Wyatt Earp 200 – Western

Die Hacatts

 

Serie

William Mark

Wyatt Earp

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Wyatt Earp 200 – Western“

"Vor seinem Colt hatte selbst der Teufel Respekt!" (Mark Twain) Der Lieblingssatz des berühmten US Marshals: "Abenteuer? Ich habe sie nie gesucht. Weiß der Teufel wie es kam, dass sie immer dort waren, wohin ich ritt." Diese Romane müssen Sie als Western-Fan einfach lesen!

Wolkenverhangener Himmel lastete über der kleinen Stadt Manhattan am Kansas-River. Die kleine Ansiedlung hatte mit dem großen Kernstadtteil der Weltstadt New York nur den Namen gemein – und trug ihn nachweislich noch vor dem New Yorker Manhattan. Die ehemalige Indianersiedlung im nordöstlichen Kansas im Riley-County war im letzten Vierteljahrhundert um das Dreifache gewachsen. Hinter den Fenstern standen Männer und blickten gedankenvoll auf die Straße hinaus. But Boney, der Untertaker, war ein Mann im Greisenalter, mit gebeugter Haltung, scharfen Gesichtszügen und wäßrigen Augen, die rotgerändert waren. Sein Schnurrbart war weiß und ausgefranst, und seine Hände, die immer etwas zitterten, waren mit dichten braunen Flecken übersät. Neben Boney stand ein mittelgroßer breitschultriger Mensch mit kantigem Schädel, der halslos auf seinem Rumpf zu sitzen schien. Das Gesicht des Mannes war grobschlächtig und machte einen wenig angenehmen Eindruck. Es war das Gesicht des Wegelagerers Rob Baker. Neben ihm stand, fast klein und schlank, sein Freund Clint Kenny. Kenny trug im Gegensatz zu Baker – der Cowboykleidung anhatte – einen hellgrauen abgetragenen Anzug, eine giftgrüne Krawatte und ein graues Kattunhemd. Aber um die Jacke hatte er einen Waffengurt geschnallt, in dem an der rechten Hüftseite ein Revolver steckte. Hinter den drei Männern stand ein offener Sarg, in dem ein Toter lag. Bleich, fahl, erschreckend. Ein alter Mann, der in der vergangenen Nacht irgendeinem Leiden erlegen war. Die drei Männer schien die Anwesenheit des Toten nicht im geringsten zu beeindrucken. Baker deutete auf die Straße, wo schräg gegenüber das Post-Office lag. "Da wird sie halten. In genau einer Stunde." Kenny nickte nur.

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 92


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Wyatt Earp 200 – Western“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe