Das verbotene Eden 1

Erwachen

Serie 

Serie

Thomas Thiemeyer

Fantasy

71 Bewertungen
4.1549

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Das verbotene Eden 1“

Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben die Geschlechter in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in städtischen Ruinen hausen, haben die Frauen auf dem Land ein neues, streng abgeschottetes Leben angefangen. Kinder gibt es kaum noch, und wieder drohen neue Kämpfe. Als die 17-jährige Kriegerin Juna ausgesandt wird, einen Gefangenen zu nehmen, stößt sie ausgerechnet auf den jungen Mönch David, der nichts lieber tut, als sich in verbotene Schriften der alten Zeit zu flüchten. »Romeo und Julia« ist seine Bibel – und als plötzlich ein leibhaftiges Mädchen vor ihm steht, reißt es ihn in einen Wirbel der Gefühle. Nichts scheint undenkbarer, gefährlicher, tödlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen Juna und David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer ... Das verbotene Eden. David und Juna von Thomas Thiemeyer: spannende Dystopie im eBook!

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 308

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

2 Kommentare zu „Das verbotene Eden 1“

diemelline – 07.01.2014
Wow! Freu mich aufs nächste Band! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Karo – 07.04.2020
Ich fand die Beschreibung des Buches relativ ansprechend, doch schon nach wenigen Seiten wird klar, dass es völlig anders ist (nicht im Positiven). Zunächst wirken die Rahmenbedingungen unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen. Mir kann doch keiner sagen, dass innerhalb von 65 Jahren aus der Welt die wir kennen ein Ort wird mit neuen Religionen, mittelalterlichen Strukturen und allen Anschein nach ein völliges Vergessen des vorhergehenden herrscht. Auch ist es anstrengend der immerwieder lehrenden Leier zuzuhören: Männer sind Teufel, Frauen sind Hexen. bla bla wie widerlich der jeweils andere ist bla bla. Zudem ist es noch nicht einmal besonders gut geschrieben. Juna, die weibliche Protagonistin, springt von einem Moment von "Ich hasse alle Männer." zu "Der hat mir aus Romeo und Julia vorgelesen, wie nett, ich glaube ich breche alle Regeln." Total unglaubwürdig. Zuletzt noch ist zu erwähnen, dass es fast die Hälfte des Buches braucht, bevor die beiden Protagonisten überhaupt aufeinandertreffen. Insgesamt sehr enttäuschend. Die Beschreibung ist irreführend und schürt falsche Erwartungen.

Ähnliche Titel wie „Das verbotene Eden 1“

Netzsieger testet Skoobe