Rollenspiele im Englischunterricht

Der Einsatz von Rollenspielen zur Förderung der kommunikativen Kompetenz im Englischunterricht einer 5. Klasse

Thomas Schachtebeck

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Rollenspiele im Englischunterricht“

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,6, 2. Schulpraktisches Seminar (S) Treptow-Köpenick, Veranstaltung: Fachseminar Englisch, Sprache: Deutsch, Abstract: Auch der RLP schlägt vor, dass Rollenspiele geeignete Sprechanlässe sind, um die Basisstrategien: auswendig gelernte Sprachmuster verwenden; Raster als Sprechhilfe benutzen; vorgegebene Strukturen mit eigenem Wortschatz mischen [Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport Berlin et al. 2006: 20.]
zu üben, den Anteil der aktiven Sprechzeit zu erhöhen, die SuS durch reale Alltagssituationen zum Sprechen zu motivieren und schließlich die Kompetenz des mündlichen Sprachgebrauchs zu festigen und zu verbessern. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es daher, am Beispiel des Rollenspieleinsatzes in einer 5. Klasse der Beatrix-Potter-Grundschule der Frage nachzugehen, ob Rollenspiele im Englischunterricht tatsächlich eine geeignete Methode sind, um die SuS zum aktiven, freien Sprechen zu motivieren, die aktive Redezeit im Gegensatz zum traditionellen Englischunterricht zu erhöhen und letzten Endes die kommunikative Kompetenz der SuS anzuregen, zu fördern und zu verbessern.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 26

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Rollenspiele im Englischunterricht“

Netzsieger testet Skoobe