Maismenschen

Dystopische Novelle

Thomas Pregel

Utopie & Dystopie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Maismenschen“

In naher Zukunft: Eine Firma produziert genmanipulierten Mais, der besonders ertragreich und widerstandsfähig sein soll. Die Testfelder bei Schönböken in Holstein versprechen gute Ergebnisse, wären da in letzter Zeit nicht diese ungewöhnlichen Berichte von sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen. Die Firma ist alarmiert und schickt zwei Geningenieure nach Norddeutschland, um die Ereignisse zu untersuchen. Lukas Himmelmann und Hans Solheim finden die Testfelder in voller Blüte vor, obwohl die Maisblüte längst vorbei sein sollte. Und das ist nicht die einzige merkwürdige Aktivität, die sie entdecken. Frauen verschwinden und Männer beginnen sich zu verändern – besonders hinsichtlich ihrer sexuellen Interessen. Dies soll den zwei glücklich verheirateten Familienvätern mittleren Alters zum Verhängnis werden.

Thomas Pregel liefert mit "Angriff der Maismenschen" eine atemberaubende dystopische Novelle um die Frage: Wie tief darf der Mensch in den Gencode von Lebensmitteln eingreifen? Mit drastischen Bildern verdeutlicht er in einem surrealen Szenario die Auswirkungen der Genmanipulation auf die Natur. Dabei nutzt er die Angst der Männer vor dem Verlust von Macht und Männlichkeit als Katalysator für die Positionierung der Geschlechter. Thomas Pregel brilliert mit gewaltiger Sprache, tiefem Gefühl und bacchischen Orgienbildern.

Verlag:

Größenwahn Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 63

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Maismenschen“

Netzsieger testet Skoobe