Die verkaufte Kindheit

Wie Kinderwünsche vermarktet werden und was Eltern dagegen tun können

Susanne Gaschke

Politik & Gesellschaft Kinder

2 Bewertungen
3.5

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die verkaufte Kindheit“

Rettet die Kindheit

Immer dreister greifen Konsumindustrie und Werbung nach unseren Kindern. Vom Kleinkind bis zum Teenager werden sie zu Kunden gemacht – und dadurch ihrer Kindheit beraubt. Susanne Gaschke warnt in ihrem neuen Buch vor diesem Ausverkauf. Sie ermutigt Eltern, ihre Erziehungsverantwortung ernst zu nehmen und zeigt Strategien für die Rückeroberung der Kindheit.

Über Susanne Gaschke

Susanne Gaschke, geboren 1967, hat nach dem Studium und einem Volontariat bei den „Kieler Nachrichten” 15 Jahre lang im Politikressort der „Zeit“ gearbeitet, wo sie über gesellschaftspolitische Themen schrieb. Im November 2012 wurde sie zur Kieler Oberbürgermeisterin gewählt. Im Oktober 2013 trat sie zurück. Heute lebt sie in Berlin und arbeitet als Journalistin für "Die Welt".


Verlag:

Pantheon Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 182


1 Kommentar zu „Die verkaufte Kindheit“

Concetta88 – 07.12.2011

Interessant geschrieben;)

Das Thema ist interessant weil ich auch selbst immer wieder merke wie wichtig Konsum in dieser Welt geworden ist. Wer nicht konsumiert gehört nicht dazu. Die Frau spricht mir mit ihren Beobachtungen aus der Seele.

Ähnliche Bücher wie „Die verkaufte Kindheit“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe