Gottfried Wilhelm Leibniz: "Von nüzlicher Einrichtung eines Archivi" - Eine exemplarische Untersuchung seiner Schriften

Sebastian Gottschalch

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Gottfried Wilhelm Leibniz: "Von nüzlicher Einrichtung eines Archivi" - Eine exemplarische Untersuchung seiner Schriften“

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2, Philipps-Universität Marburg (Fachbereich: Germanistik und Kunstwissenschaften), Veranstaltung: HS: Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716): Sprachtheorie und Sprachgebrauch, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Leibniz steht als Sprachkritiker in engem Zusammenhang mit der […] geschichtlichen und sprachgeschichtlichen Situation des 17. und 18 Jahrhunderts.“
Auf die als gefährdet betrachtete Entwicklung der deutschen Sprache reagierte Gottfried Wilhelm Leibniz in zwei Schriften, die allerdings zu seinen Lebzeiten unveröffentlicht blieben.
Bevor mit einer sprachkritischen Untersuchung und Analyse Gottfried Wilhelm Leibniz Schriften – hier exemplarisch an der Abhandlung Von nüzlicher einrichtung eines Archivi – begonnen wird, leitet ein Abriss über die sprachgeschichtliche Situation Deutschlands im 17. und 18. Jahrhunderts diese Arbeit ein.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2006

Druckseiten:

ca. 13


Ähnliche Bücher wie „Gottfried Wilhelm Leibniz: "Von nüzlicher Einrichtung eines Archivi" - Eine exemplarische Untersuchung seiner Schriften“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe