Spiel des Verlangens

Roman

Erotische Romane

20 Bewertungen
4.2

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Spiel des Verlangens“

Ein raffinierter Rollentausch in „Spiel des Verlangens“ von Bestsellerautorin Rosemary Rogers – jetzt als eBook bei venusbooks.

Die erfolgreiche Schauspielerin Delight will endlich ihren Geliebten heiraten. Doch sein skrupelloser Bruder Marco schreckt vor nichts zurück, um die Hochzeit zu verhindern. Also inszenieren Delight und ihre Halbschwester Sara eine raffinierte Täuschung, damit das Liebespaar fliehen kann: Da sich die zwei Frauen zum Verwechseln ähnlich sehen, soll Sara Delights Platz einnehmen. Das Ablenkungsmanöver gelingt, doch nun will der temperamentvolle Marco Sara seinem Willen unterwerfen. Verzweifelt sucht sie nach einem Ausweg – bis der dominante Mann das Feuer der Leidenschaft in ihr entfacht …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Spiel des Verlangens“ von Rosemary Rogers. Lesen ist sexy: venusbooks – der erotische eBook-Verlag.

Über Rosemary Rogers

Rosemary Rogers kann mit Fug und Recht als Legende gefeiert werden. Wie kaum eine andere hat sie das Genre der Liebesromane geprägt. Geboren 1932 in Ceylon, schrieb sie mit acht Jahren ihre erste längere Geschichte, der schon in ihrer Teenagerzeit erste Liebesromane folgten. Mit 22 Jahren wurde sie gegen den Willen ihrer Eltern Reporterin und zog nach London. Heute lebt sie in Kalifornien. Ihre zahlreichen Bücher haben sich weltweit über 50 Millionen Mal verkauft.

Bei dotbooks veröffentlicht Rosemary Rogers folgende Romane:
„Die Herrin der Begierde“
„Die Geliebte des Abenteurers“
„Duft des Verlangens“
„Die Gespielin des Sultans“
„Die Unbesiegbare – In den Fesseln des Grafen – Erster Roman“
„Die Unbesiegbare – Die Gefangene der Lust – Zweiter Roman“
„Die Sklavin der Leidenschaft“
„Spiel des Verlangens“
„Küsse wie Champagner“


Verlag:

venusbooks

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 354


2 Kommentare zu „Spiel des Verlangens“

– 17.03.2019

Was für ein grottenschlechtes Buch! 270 Seiten lang wird eine junge Amerikanerin in schlechtesten Dialogen "bearbeitet" mit einem Macho zu schlafen. Ohne Rücksichtsname seinerseits und und peinlicher soll-ich-oder-soll-ich-nicht ihrerseits. Obwohl sie noch Jungfrau ist überlegt sie sich das ernstlich? Unglaubwürdiges Buch sondergleichen... Hallo, echt jetzt?

Und am Schluus ist einfach Friede Freude Eierkuchen, genau heiraten wir doch, weil wir uns lieben!

Geht gar nicht!

– 01.11.2017

Eigentlich eine ganz gute Geschichte, aber das Ende hätte besser geschrieben sein können. Da fehlten ein paar Seiten.

Ähnliche Bücher wie „Spiel des Verlangens“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe