Die Schallplatte. Ein untoter Kulturzombie?

Gründe für den Renaissancezug des Vinyl

Sonstiges

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Die Schallplatte. Ein untoter Kulturzombie?“

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: (Un)tote Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Einführung der Compact Disc Anfang der 80er Jahre wurde die Existenz von Schallplatte und Plattenspieler bedroht. Die CD und andere digitale Speichermedien verdrängten die Schallplatte im Laufe der Jahre immer mehr. Von da an wurde die Lebenszeit der Schallplatte mehrmals für tot erklärt. Doch wie es sprichwörtlich heißt, leben Totgesagte länger.

Trotz dieser Prognosen ist sichtbar, dass Technik und Fortschritt die alten Medien nicht immer verdrängen. Es zeigt sich dass trotz modernen elektronischen bzw. digitalen Büchern, auch E-Books genannt und Online-Bücherbanken, immer noch gedruckte Bücher in unfassbaren Mengen produziert, gekauft und konsumiert werden. Und auch die Schallplatte wurde weiter produziert, bei zurzeit sogar wieder steigenden Verkaufszahlen. Weiterhin weisen die Schallplattenverkäufe seit einigen Jahren wenn auch kleine, aber wieder konstante Absatzzahlen auf, wohingegen die CD vermehrt mit Konkurrenz durch neue Datenträger, das Internet und die Möglichkeit, CDs zuhause zu vervielfältigen, zu kämpfen hat. Während die CD heutzutage kaum Wertschätzung als Musikspeichermedium erhält, wird über die Schallplatte seit jeher geschwärmt. Denn mit ihrem bunten Cover und der nostalgischen Musik, die jeder kennt, kommen Erinnerungen an Jugend und Kindheit hoch.

Aus der stets kontroversen Diskussion um die zukünftige Entwicklung der Schallplatte, hat sich für diese Hausarbeit die Fragestellung nach der Rolle der aktuellen Schallplatte im derzeitigen Deutschland ergeben. Diese Ausarbeitung wird durch die Frage angeleitet, wie es dazu kam, dass die Schallplatte heutzutage wiederbelebt wurde und nun nahezu ihr Comeback erfährt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Exkurs in die mögliche Weiterentwicklung der Schallplattenpräsenz in der Gesellschaft im Laufe der nächsten Jahre.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 16


Ähnliche Bücher wie „Die Schallplatte. Ein untoter Kulturzombie?“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe