Das ist nicht irgendeine Pfanne, liebe Zuschauer!

Die sagenhafte Welt des Teleshoppings

Humor & Satire

19 Bewertungen
3.2632

+ Buch merken

Lies dieses und 200.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das ist nicht irgendeine Pfanne, liebe Zuschauer!“

Ralf Kühler, Teleshopping - Verkäufer der ersten Stunde, präsentiert sensationelle Fundstücke aus seiner zehnjährigen Amtszeit!

Freuen Sie sich auf:

- Die peinlichsten Pannen
- Die hämischsten Verkäufertricks
- Die besten Versprecher
- Die irrsten Stammkunden
- Die gnadenlose Resterampe
... und so vieles mehr!

Sichern Sie sich noch heute ausreichend Exemplare des garantierten Bestsellers von morgen - so günstig wird er nie wieder!

Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 128


4 Kommentare zu „Das ist nicht irgendeine Pfanne, liebe Zuschauer!“

– 03.12.2015

langweilig!

bei Seite 106 dann endlich das Buch zurückgegeben....

ufff.... nee....

– 27.11.2013

Sehr unterhaltsam, dieses Buch. Es macht einem die Leute auf diesen Shopping-Sendern sofort sympathisch. Zudem ist es sehr lustig, wie meine Liebste leidvoll feststellen musste. Während sie schlief, vertrieb ich mir meine schmerz-induzierte Schlaflosigkeit mit der Lektüre dieses Buchs und musste derart lachen, dass sie alsbald an einer humor-induzierten Schlaflosigkeit litt.

Fazit: Kurzweilig, selbstironisch und humorvoll. Was will man von solch einer Lektüre mehr?

– 14.07.2013

Teleshopping ist nicht wirklich meine Welt, aber dieser amüsante Blick hinter die Kulissen ist wirklich gut gelungen. Und die Vorteile des "elektrischen Lesens" kommen dazu, denn ein paar schöne Pannen und Versprecher, die im Buch erwähnt werden, kann man auch bei Youtube bewundern. Als leichte Kost zum Feierabend ist das Buch echt ok!

– 14.07.2013

unterhaltsam, etwas flach aber gut zu lesen

Ähnliche Bücher wie „Das ist nicht irgendeine Pfanne, liebe Zuschauer!“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe