Sherlock Holmes greift ein

Zwei Kriminalgeschichten comme il faut

Walter Hellebrand Pit Heller

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Sherlock Holmes greift ein“

Die beiden von Conan Doyle und Agatha Christie erfundenen Meisterdetektive treffen sich im Jahre 1926 in Brenners Park Hotel in Baden-Baden, wo Sherlock Holmes mit seiner Frau Melanie den Ruhestand verbringt. Im Erfahrungsaustausch treffen sie auf einen Fall, an dem beide zu unterschiedlichen Zeiten gearbeitet haben. Poirot, der zuerst an dem Fall dran war, hat vom Auftraggeber Sir Baconsfield einen hohen Kostenvorschuss kassiert, konnte aber, mangels Informationen, nichts zur Lösung beitragen. Da Baconsfield aber nicht zweimal Bezahlung wollte, hat er Holmes mit der Quittung von Poirot abgefunden. Holmes kassiert deshalb jetzt, Jahre später, bei Poirot ab, was diesen in Rage versetzt. Mit Schwefelgestank verlässt er den Besprechungsort.

Über Walter Hellebrand

Walter Hellebrand war schon als Kind ein Träumer, spielte am liebsten allein, und versank, mit dem Zeigefinger im Staub spielend, oft ins Träumen. Auch in späteren Jahren, wo es ans Brot verdienen ging, befand er sich oft in den Wolken, was ihm aber nicht nur Nachteile brachte. Erdachte Märchen erzählend, gewann er das Interesse seiner Gesprächspartner, welche begannen, ihn um seine 'Erlebnisse' zu beneiden.


Verlag:

Books on Demand

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 75


Ähnliche Bücher wie „Sherlock Holmes greift ein“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe