Jule träumt vom Schlafen: Eine wundervolle Einschlafgeschichte für Kinder

Mit den Sternen durch den Himmel

Nina Heck

Zum Vorlesen (1-3 Jahre) Geschichten

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Jule träumt vom Schlafen: Eine wundervolle Einschlafgeschichte für Kinder“

Jule ist müde. Doch an Schlaf ist überhaupt nicht zu denken. Viel zu aufregend war der Tag. Wenn ein kleines Mädchen Schmetterlingen bei ihrem Tanz im Himmel zuschauen, die Enten am Teich füttern und eine kleine Katze streicheln durfte, wie soll es dann abends zur Ruhe kommen?

Jules Mutter weiß, was zu tun ist. Mit beruhigenden Klängen lässt sie Jule sanft ins Träumeland gleiten und da erkennt das Mädchen, wie herrlich und friedvoll es ist, endlich zu schlafen…
Dieses Hörbuch lädt zum Träumen und Schlafen ein. Unaufgeregt, aber dafür umso liebevoller erzählt Nina Heck von der Traumreise eines kleinen Mädchens. Ergänzt wird die Geschichte durch traumhafte Einschlafmelodien, wie "Der Mond ist aufgegangen" oder "Weißt du, wieviel Sternlein stehen?". Bekannte Lieder, die von den beiden Musikern Stefanie und Stefan März mit Harfe, Gitarre, Klavier und Glockenspiel speziell für Kinder eingespielt wurden. Damit eignet sich dieses Hörbuch als Einschlafhilfe für Babys und Kleinkinder bis 6 Jahren, doch auch ältere Kinder und Erwachsene lassen sich davon gerne ins Träumeland entführen.

Einmal im Träumeland angekommen, lädt das Geräusch von sanft brandenden Ozeanwellen zum Bleiben ein. Da, wo andere Hörbücher enden, wird diese besondere Einschlafhilfe durch eine Stunde natürliches weißes Rauschen ergänzt, das wissenschaftlich nachgewiesen die Schlafqualität von Babys und Kleinkindern deutlich verbessert.

Gelesen von:

Nina Heck

Verlag:

Lynen Media GmbH

Veröffentlicht:

2019

Länge:

1 Std. 39 Min.

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

Hörbuch


Ähnliche Titel wie „Jule träumt vom Schlafen: Eine wundervolle Einschlafgeschichte für Kinder“

Netzsieger testet Skoobe