Weltwirtschaftskrise und Reparationspolitik - Eine Analyse der Regierung Brüning

20. Jahrhundert (bis 1945)

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Weltwirtschaftskrise und Reparationspolitik - Eine Analyse der Regierung Brüning“

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Seminararbeit ist es einleitend auf die Ursachen der Weltwirtschaftskrise in den USA einzugehen, um anschließend, die dabei entstandenen Auswirkungen auf die Weimarer Republik zu beleuchten. Einen zentralen Bestandteil stellt hierbei eine Analyse der Maßnahmen der Regierung Brüning gegen die Wirtschaftskrise dar. Dabei ist die Frage zustellen, ob es für die von Brüning eingeschlagene Deflationspolitik Alternativen gegeben hätte und wie sinnvoll diese gewesen wären. Zudem ist es von Bedeutung einen Bogen zur Reparationspolitik zu spannen, welche vermutlich auch einen Einfluss auf die durchgeführte Wirtschaftspolitik Brünings hatte. Es wird weiterhin versucht zu klären, ob die Deflationspolitik auf die Gesamtstreichung der Reparationsverpflichtungen ausgelegt war oder nicht. Abschließend wird die Rolle Brünings bewertet und eine Zusammenfassung über die behandelte Thematik gegeben.


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 20


Ähnliche Bücher wie „Weltwirtschaftskrise und Reparationspolitik - Eine Analyse der Regierung Brüning“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe