Der neue Sonnenwinkel 48 – Familienroman

Der Himmel voller Geigen

 

Serie

Michaela Dornberg

Der neue Sonnenwinkel

2 Bewertungen
4.5

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der neue Sonnenwinkel 48 – Familienroman“

Vor Robertas Haustür liegt ein neugeborenes Mädchen, Adrienne. Roberta und Alma sind vollkommen aus dem Häuschen, aber auch überfordert. Da erweisen sich Inge Auerbach und Teresa von Roth als sehr hilfreiche Engel. Bea und Alex befinden sich auf einem sehr guten Weg. Er zerstreut mehr und mehr ihre Zweifel, keine neue Bindung eingehen zu dürfen, solange die alte formal noch nicht beendet, wenn auch endgültig gescheitert ist. Bea ist jetzt tatsächlich glücklich mit Alex. Plötzlich ruft Horst an mit einer erstaunlichen Neuigkeit. Er drängt auf ein schnelles Ende ihrer Ehe. Horst ist sogar bereit, sehr viel Geld dafür zu zahlen. Eine halbe Million! Inge und Werner frühstücken gemeinsam. Ihre Harmonie kennt keine Grenzen mehr. Werner ist bereit, sein altes Leben aufzugeben. Inge ist sprachlos vor Glück.

Manchmal tat man sich schwer damit, eine Entscheidung zu treffen. Manchmal dauerte es nur Sekunden, und da wusste man, was zu tun war. Und genauso ging es Frau Dr. Claire Müller. Claire blickte den Mann, mit dem sie unbeabsichtigt zusammengestoßen war, kurz an, erkannte ihn sofort. Das erschütterte sie so sehr, dass sie das Gezetere von der jungen Frau an seiner Seite überhaupt nicht registrierte. Das konnte jetzt nicht wahr sein. In seinem Gesicht bemerkte sie so etwas wie eine leichte Unsicherheit, und genau das war der Moment, in dem sie eine Entscheidung traf. Sie murmelte erneut ein leises "Entschuldigung, war nicht meine Absicht", dann wandte sie sich ab, ging. Und was für ein Glück, dass sie direkt um eine Ecke biegen konnte. Dort lehnte sie sich erst einmal gegen eine Hauswand, keine Frage, in dem Mann hatte sie Oskar Keppler erkannt, den Mann einer Patientin, den sie nur flüchtig kannte, doch das reichte aus, um ein Gedankenkarussell anspringen zu lassen. Oskar Keppler, der beruflich ständig unterwegs war, sehr zum Leidwesen seiner Ehefrau, die mit Selbstverletzungen begonnen hatte, nur um seine Aufmerksamkeit zu erringen und vor allem, seine Nähe zu bekommen. Und nun sah sie ihn hier, zusammen mit einer jungen Frau und einem kleinen Kind. Claire war Ärztin, sogar eine sehr gute, und sie war eine Marathonläuferin. Alles gut, das zählte jetzt nicht, auch wenn sie sich noch nie zuvor in ihrem Leben als Privatdetektivin betätigt hatte, beschloss sie, der Sache auf den Grund zu gehen. Es war zu offensichtlich gewesen, dass Mann, Frau und Kind zusammengehörten. Sie musste der Sache auf den Grund gehen. Sie hatte gute Chancen, unerkannt ans Werk gehen zu können, denn in seinen Augenblick war zwar flüchtig etwas aufgeblitzt, doch dann hatte er es abgetan, weil es ja nicht möglich sein konnte, die Frau seiner Ärztin in dieser anderen, weit vom Sonnenwinkel entfernt liegenden Stadt zu sehen. Eine Ähnlichkeit, wird er sich gedacht haben, denn Claire beobachtete, dass er unbekümmert und ganz offensichtlich sehr verliebt an der Seite der krakelerischen jungen Frau weiterging, und jetzt trug er das Kind auf seinem Arm, das sich vertrauensvoll und eng an ihn schmiegte.

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 91


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Der neue Sonnenwinkel 48 – Familienroman“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe