Der neue Sonnenwinkel 28 – Familienroman

Du bist spitze, Mami!

 

Serie

Michaela Dornberg

Der neue Sonnenwinkel

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der neue Sonnenwinkel 28 – Familienroman“

Vor Robertas Haustür liegt ein neugeborenes Mädchen, Adrienne. Roberta und Alma sind vollkommen aus dem Häuschen, aber auch überfordert. Da erweisen sich Inge Auerbach und Teresa von Roth als sehr hilfreiche Engel. Bea und Alex befinden sich auf einem sehr guten Weg. Er zerstreut mehr und mehr ihre Zweifel, keine neue Bindung eingehen zu dürfen, solange die alte formal noch nicht beendet, wenn auch endgültig gescheitert ist. Bea ist jetzt tatsächlich glücklich mit Alex. Plötzlich ruft Horst an mit einer erstaunlichen Neuigkeit. Er drängt auf ein schnelles Ende ihrer Ehe. Horst ist sogar bereit, sehr viel Geld dafür zu zahlen. Eine halbe Million! Inge und Werner frühstücken gemeinsam. Ihre Harmonie kennt keine Grenzen mehr. Werner ist bereit, sein altes Leben aufzugeben. Inge ist sprachlos vor Glück.

Es war leider kein Gast, der den ›Seeblick‹ betrat, sondern es war der Postbote, eigentlich ein sehr netter freundlicher Mann. Er konnte nichts dafür, dass das, was ihr Unbehagen verursachte, mit der Post zusammenhing, die er ihr brachte."Hallo, Frau Herzog", rief er und wedelte mit ein paar Briefen herum. "Heute gibt es mehr Post.Als wenn das etwas wäre, um in Freude und Begeisterungsstürme auszubrechen.Sie bemühte sich, nett und freundlich zu sein, obwohl sie mit einem Blick bemerkt hatte, dass gleich obenauf ein Brief vom Finanzamt lag."Darf ich Ihnen einen Kaffee anbieten?", erkundigte sie sich, "oder darf es etwas anderes sein?Der Mann freute sich.Dennoch sagte er: "Ich bin heute spät dran, deswegen darf ich keine Zeit mehr verlieren. Einen Kaffee nehme ich gern ein andermal, aber ein Schluck Mineralwasser, das wäre nett, das werde ich nicht ausschlagen.Julia erhob sich, und sie kam sich vor wie eine alte, gebeugte Frau, als sie für diesen netten Mann das Mineralwasser holte, das er zügig austrank, sich bedankte."Ich habe die Briefe auf den Tisch gelegt, dann vielleicht bis morgen.Am liebsten hätte sie ihm zugerufen: "Lieber nicht.Das hätte ihn sehr verwundert, sie sagte nichts, und nachdem er gegangen war, setzte sie sich wieder an den Tisch.Es dauerte eine ganze Weile, ehe sie die Briefe in die Hand nehmen konnte.Eigentlich musste sie keinen der Briefe öffnen.Das vom Finanzamt war eine Mahnung wegen der Umsatzsteuer, in dem nächsten Brief wurde sie an die Zahlung der Grunderwerbssteuer für den Kauf des ›Seeblick‹ erinnert. Mit dieser Mahnung hatte sie bereits seit Tagen gerechnet. Und wenn sie ehrlich war, dann hatte sie auf ein Wunder gehofft, auf etwas, was sie von all ihren Sorgen befreien würde.

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 90


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Der neue Sonnenwinkel 28 – Familienroman“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe