Mythos Überforderung

Was wir gewinnen, wenn wir uns erwachsen verhalten

Michael Winterhoff

Politik & Gesellschaft

19 Bewertungen
3.78947

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Mythos Überforderung“

Michael Winterhoff trifft einmal mehr den Nerv unserer Zeit

Unsere Gesellschaft ist im Dauerstress: Millionen Menschen leiden unter bedrückenden Symptomen und fühlen sich erschöpft, ausgebrannt und leer. Ständige Erreichbarkeit, Termindruck und eine Fülle von Informationen, die auf uns einprasseln, machen uns fertig. Mangelnde Lebensqualität und eine diffuse Angst bestimmen den Tag.

Michael Winterhoff konstatiert: Viele Erwachsene resignieren heute in unserer Gesellschaft, sie vermeiden regelrecht, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen.

Ursächlich dafür sind die unglaublich raschen Veränderungen durch die digitale Revolution, die die Psyche jedes Einzelnen stark belasten, ja überlasten.

Wir fühlen uns überfordert, alleingelassen, sind nervös und gehetzt – und resignieren!

In diesem Buch wird der verhängnisvolle Mechanismus dieser Opferrolle entlarvt. Und wir erkennen, dass wir wieder Verantwortung für uns übernehmen und klare Entscheidungen treffen müssen und können.


Warum wir uns vom Leben überfordert fühlen – und wie wir das beenden
Vom Opfer zur Persönlichkeit: endlich (wieder) die Verantwortung für das eigene Leben übernehmen
Eine kluge gesellschaftliche Analyse mit hohem Wiedererkennungseffekt und Nutzwert für die Leser

Über Michael Winterhoff

Dr. Michael Winterhoff, geboren 1955, Dr. med., ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie in Bonn. In seinen bisherigen sehr erfolgreichen Büchern analysiert er gesellschaftliche Entwicklungen mit Schwerpunkt auf den gravierenden Folgen veränderter Eltern-Kind-Beziehungen für die psychische Reifeentwicklung junger Menschen und bietet Wege aus diesen Beziehungsstörungen an. Winterhoff lebt und arbeitet in Bonn.


Verlag:

Gütersloher Verlagshaus

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 174


1 Kommentar zu „Mythos Überforderung“

Birgit – 22.12.2019

Man sollte fast meinen, dass die, die dieses Buch mit einem Stern bewerten, es nicht verstanden haben oder nicht zugeben möchten (können), dass sie sich in den Ausführungen erkannt haben....

Ähnliche Bücher wie „Mythos Überforderung“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe