Black Box

Thriller

Serie 

Serie

Michael Connelly

Politthriller Thriller Amerika

131 Bewertungen
4.45802

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Black Box“

Während der ›L.A. Riots‹, der schlimmsten Rassenunruhen, die Los Angeles je erlebt hat, ist die dänische Reporterin Anneke Jespersen regelrecht hingerichtet worden. Wegen ihrer hellen Haut, die sie von den meisten anderen Opfern unterscheidet, erhält ihr Fall den Codenamen ›Schneewittchen‹. Er wird nie gelöst. Zwanzig Jahre später darf Harry Bosch die Ermittlungen wieder aufnehmen. Die Patronenhülse, die er damals sicherstellen konnte, führt ihn endlich zur Tatwaffe – und bis zum US-Militär. Harrys Gerechtigkeitssinn treibt ihn unerbittlich voran in diesem Fall, selbst als er ins Visier der Inneren Abteilung gerät und schließlich Urlaub nehmen muss, um weiter ermitteln zu können.

Über Michael Connelly

Michael Connelly lebt und arbeitet in Florida. Bereits für seinen Debütroman Schwarzes Echo wurde er mit dem renommierten "Edgar Award" ausgezeichnet. Zahlreiche Preise und Ehrungen folgten. Neben den Romanen um Detective Harry Bosch wurde er vor allem durch seine Bestseller Der Poet, Das zweite Herz (verfilmt von und mit Clint Eastwood), Schwarze Engel, Dunkler als die Nacht, Die Rückkehr des Poeten und Der Mandant (2011 verfilmt mit Matthew McConaughey und Ryan Philippe) bekannt. Zuletzt bei Heyne erschienen: So wahr uns Gott helfe.


Verlag:

Droemer eBook

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 303

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

4 Kommentare zu „Black Box“

bb – 30.01.2018
Wiie fast immer connelly spannend,gute sprache,komplexe handlung

VR – 28.01.2018
Eher einer der schwächeren Bosch-Romane.

gudrun – 28.08.2017
das bisher schwächste buch aus der harry bosch reihe. zum ende hin wirds aber trotzdem gewohnt spannend.

Maik – 18.11.2016
Das ist mir etwas zu langatmig und spannungsarm

Ähnliche Titel wie „Black Box“

Netzsieger testet Skoobe