Grundlagen empirischer Sozialforschung

Quick-Votes, Spannweite, Spannenmitte, arithmetischer Mittelwert, Standardabweichung, Variationskoeffizient

Marko Haselböck

Wahrscheinlichkeitstheorie, Stochastik, Mathematische Statistik

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Grundlagen empirischer Sozialforschung“

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Statistik, Note: 1,0, Universität Kassel, Veranstaltung: MPA-Studiengang, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Verfasser beschäftigt sich im Rahmen des Studiums „Master of Public
Administration“ mit den an ihn gestellten Fragen im Wahlangebot „Grundlagen der
empirischen Sozialforschung“.
In der ersten Frage beurteilt der Verfasser die Forderung nach einem unabhängigen
Dritten, der die Auswertung erhobener Daten vornehmen soll.
In der zweiten Aufgabe werden die Online-Abstimmungen (Quick-Votes) aus der
Sicht der empirischen Sozialforschung beurteilt.
In Aufgabe 3 führt der Verfasser anhand einer gestellten Aufgabe mathematische
Statistikberechnungen durch.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2008

Druckseiten:

ca. 7


Ähnliche Bücher wie „Grundlagen empirischer Sozialforschung“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe