Unbehandelte ADHS/ADS als Grunderkrankung in der Suchtberatung

Theoretische Darstellung und Selbsterfahrung

Marina Wandaller

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Unbehandelte ADHS/ADS als Grunderkrankung in der Suchtberatung“

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Veranstaltung: Abschluss Akademische Fachkraft für Suchtberatung und Prävention, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Abschlussarbeit wird über die Problematik einer unbehandelten ADHS und Sucht geschrieben. Neben dem fachlichen Kontext enthält der Text eine ausführliche Selbsterfahrung, die meinen eigenen Lebensweg beschreibt, in Verbindung mit ADHS und Sucht.

Ich finde dieses Thema wichtig und möchte meine eigene Selbsterfahrung teilen und Einblicke in ein von ADHS und Sucht geprägtes Leben geben. Die Arbeit soll Menschen anregen über diese Komponenten nachzudenken, zu forschen, oder auch einfach die Fachwelt auf dieses sensible Thema aufmerksam zu machen.

Mein persönlicher Wunsch ist es, dass ich mit meiner Arbeit anderen betroffenen Menschen helfen kann, aber auch dass sich die Fachwelt damit auseinandersetzt, um Betroffenen besser helfen zu können.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 32

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Unbehandelte ADHS/ADS als Grunderkrankung in der Suchtberatung“

Netzsieger testet Skoobe