Vier Jahre Hölle und zurück

Lukas

Erfahrungsberichte

87 Bewertungen
3.93103

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Vier Jahre Hölle und zurück“

"Böses ersetzt das Gute, Haß ersetzt die Liebe." Nach dieser Ideologie einer Satanssekte lebt Lukas vier Jahre lang.

Zuerst bleibt er aus Angst dabei, später aus Stolz, einer solchen Elite-Gruppe anzugehören. Psychoterror, Ekeltraining, Alkohol, Drogen und kriminelle Mutproben sind ebenso Teil seines Sektenalltags wie Orgien, Opferungs- und Schändungsrituale. Brutale Strafen sorgen dafür, dass er sich den grausamen Regeln der Satanisten bedingungslos beugt.

Aber eines Tages erhält er einen Auftrag, bei dem sich - trotz jahrelanger Gehirnwäsche - sein Gewissen meldet. Er schafft es auszusteigen und unterzutauchen. Doch auch der Weg aus der Hölle ist ein Horrotrip, denn für die Sekte steht er jetzt auf der Liste der Todgeweihten.

Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 152

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Vier Jahre Hölle und zurück“

Ela – 22.02.2019
Erschreckend dass eigentlich jeder damit in Berührung kommen kann, und man nichts dagegen tun kann 😢 tolles Buch sehr zu empfehlen

Heike – 26.08.2018
Schon am Anfang wird es unglaubwürdig: erst wird bei einem Ritual einem Opferlamm der Bauch bei lebendigem Leib aufgeschnitten, das Herz rausgerissen und genüsslich verspeist, später wird dem selben Lamm ( was definitiv tot war, weil das Herz schon verspeist) die Kehle durchgeschnitten und das Blut spritzt - na da kommen mir aber echt arge Zweifel.... Ich kämpfe mit mir, ob ich überhaupt noch weiterlese

UB – 18.08.2018
Sehr beeindruckend. Ein Thema, welches noch in der heutigen Gesellschaft tabu ist. Ein Buch, dass mit zum Aussteigen macht

juliane – 11.03.2018
Mal sehen, wie weit ich in diesem Buch noch weiter lese..... Er erscheint mir insgesamt sehr unrealistisch und unwahrscheinlich! Es passt so vieles nicht - die von ihm geforderten Prügeleien, bei dem sowohl der Erzähler, als auch die Opfer teilweise schwer verletzt wurden, kommen nie zu einer Anzeige der ihm oft bekannten Opfer - weder im Krankenhaus, noch im Heim schöpft jemand Verdacht bei all den Verletzungen etc. Insgesamt bewerte ich für „nicht empfehlenswert“.....

NERD – 12.12.2016
unglaubwürdig, ausgedacht, lauter Klischees

Katharina – 23.08.2016
Auf der Seite relinfo.ch gibt es eine ausführliche, fachlich fundierte und objektive Abhandlung zu diesem Buch. Mag der intelligente Leser seine eigenen Schlüsse ziehen, es ist aber eine Frechheit von seiten des Verlags, dieses Buch als "Erfahrungsbericht" zu veröffentlichen. Persönlich glaube ich, das "Lukas" eine Menge an Erlebnissen erfahren hat - in seiner schizophrenen Phantasie.

seyra – 02.11.2015
Sagt alles oder? Größter Quatsch den es im Buchform gibt. lieber 'Lukas' nächstes mal besser recherchieren http://www.relinfo.ch/satanismus/lukas.html

Pez – 26.07.2015
kaum zu glauben das so etwas wirklich passiert total spannend geschrieben

Enja – 02.02.2015
Hat mir nicht gefallen, ich fand's überzogen und teilweise unglaubwürdig.

abraxas – 07.12.2014
nichts für zaete Gemüter, dieses Buch ging mir nach..

Ähnliche Titel wie „Vier Jahre Hölle und zurück“

Netzsieger testet Skoobe