Mami 1951 – Familienroman

Der verlorene Zwilling

 

Serie

Lisa Simon

Mami

2 Bewertungen
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Mami 1951 – Familienroman“

Seit über 40 Jahren ist Mami die erfolgreichste Mutter-Kind-Reihe auf dem deutschen Markt! Buchstäblich ein Qualitätssiegel der besonderen Art, denn diese wirklich einzigartige Romanreihe ist generell der Maßstab und einer der wichtigsten Wegbereiter für den modernen Familienroman geworden. Weit über 2.600 erschienene Mami-Romane zeugen von der Popularität dieser Reihe.

Der Abend war nicht ganz so verlaufen, wie Liane Schreiber es sich vorgestellt hatte. Während sie einen romantischen Kinofilm sehen wollte, hatte Rainer, ihr Freund, darauf bestanden, in einer rauchigen Kneipe mit Dutzenden anderer Männer vor dem Fernseher ein Fußballspiel zu verfolgen. "Ich mache mir nun mal nichts aus schnulzigen Liebesfilmen", murrte er, als er Liane zu später Stunde nach Hause brachte. "Du hättest ja nicht mitzukommen brauchen, wenn dir Fußball keinen Spaß macht." Liane schnaubte verächtlich. "Ich habe mich die ganze Woche über auf den Samstagabend mit dir gefreut, und dann mutest du mir so etwas zu." Daß ihr der Zigarettenrauch und die schlechte Luft in jenem Lokal Übelkeit verursacht hatten, erwähnte sie nicht. Vor der alten Jugendstilvilla, in der Liane mit ihren Eltern lebte, hielt Rainer seinen Wagen an und sagte: "Nächstes Wochenende können wir ja machen, was du willst… obwohl, da gibt es ein spannendes Länderspiel…" Sie hatte genug. Bevor sie die Beifahrertür öffnete, sagte sie kühl: "Vielleicht ist es besser, du rufst mich an, wenn es ausnahmsweise Wichtigeres als Fußball gibt!" Noch bevor Rainer antworten konnte, war sie ausgestiegen und eilte die Stufen zum Haus empor. Ihre Eltern hatten recht – Rainer paßte nicht zu ihr. Walter Schreiber war Bürgermeister des Kleinstädtchens Hofbergen und auf den guten Umgang seiner Tochter bedacht. Liane studierte Sozialpädagogik in der nahen Großstadt und kam nur an den Wochenenden nach Hause, während Rainer sein Geld als Kfz-Mechaniker in einer örtlichen Autowerkstatt verdiente. Zu Lianes Mißmut waren Walter und Liesbeth Schreiber noch nicht zu Bett gegangen, als sie den Flur betrat. "Liane?" rief ihre Mutter aus dem Wohnzimmer. "Komm doch bitte noch auf einen Sprung zu mir, ja?" Sie setzte eine betont fröhliche Miene auf und begrüßte Liesbeth, die mit einer Stickerei in ihrem Lieblingssessel saß.

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 71


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Mami 1951 – Familienroman“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe