Die Hure

Roman

Laura Gustafsson

Skandinavien

6 Bewertungen
2.3333

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Hure“

Das literarische Äquivalent zu Kill Bill

Laura Gustafsson ist eine Autorin, die herausfordert. Ihr Debütroman – eine Mischung aus Literatur, Pornographie und Feminismus – stellt die Spielregeln der Literatur auf den Kopf. Wild und unberechenbar, provokant und dann wieder sehr, sehr ernst. In Die Hure geht es um Prostituierte, die Gewalt und Unterdrückung erleben und beschließen zurückzuschlagen.

Viel Geld für wenig Arbeit. So denkt sich das Milla, als sie ihr Studium abbricht und ein Leben als Prostituierte beginnt. Täglich zweihundert Euro sind der Lohn. Auch Millas Nachbarin Kalla entscheidet sich, so ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Kalla empfindet den bezahlten Sex jedoch als erniedrigend und heuert stattdessen als Putzfrau an, doch dies erweist sich als noch größere Unterdrückung. Sie dreht durch und rächt sich an all denen, die sie dominiert haben. Die Hure beschreibt die tägliche Gewalt, die Männer gegen Frauen ausüben. Die Autorin verbindet Alltagserfahrungen mit Elementen der griechischen Mythologie und sprengt damit die Grenzen der Literatur auf einzigartige Weise.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 233

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Die Hure“

Abdulkarim – 07.01.2017
Weensmaus – 15.06.2016
Ich habe mich bemüht. Was auch immer die Message ist:: Buch gefällt mir nicht.

Anke – 29.05.2014
Nach 10 Seiten kapituliert! Unglaublich schlecht!!!

Ähnliche Titel wie „Die Hure“

Netzsieger testet Skoobe