Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter

Ein Mädchen wird von seiner Familie jahrelang misshandelt

Erfahrungsberichte

409 Bewertungen
4.62347

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter“

Monika ist ein echtes Wunschkind. Sie soll die gutbürgerliche Familie komplettieren. Doch hinter der heilen Fassade spielt sich Unfassbares ab. Von Anfang an wird Monikas Leben von sexuellen Übergriffen bestimmt. Was der Großvater an dem Kleinkind begeht, setzt sich in jahrelangen Vergewaltigungen durch den Vater und die älteren Brüder fort.

Erst nach dem Freitod ihres jüngeren Bruders Georg, der nicht weiter mit ansehen kann, was mit seiner geliebten Schwester geschieht, gelingt es Monika, sich aus dieser Hölle zu befreien.

Über Karin Jäckel

Karin Jäckel, geboren 1948 in Rerik, hat Germanistik, Sprecherziehung und Kunstgeschichte studiert und in letzterem promoviert. Sie arbeitet seit 1970 als freie Journalistin für Film, Rundfunk und Fernsehen, Zeitungen und Magazine sowie als Autorin von Kinder- und Jugendbüchern, historischen Romanen, Ratgebern und sozialkritischen Tatsachenromanen für Erwachsene. Karin Jäckel ist verheiratet und hat drei Söhne.

Die Autorin im Internet: www.karin-jaeckel.de

Bei dotbooks erschienen von ihr bereits „Sag keinem, wer dein Vater ist“, „Bischöfin für eine neue Kirche“, „Nicht ohne meine Kinder!“ und „Ein Vater gibt nicht auf".


Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 269


88 Kommentare zu „Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter“

– 26.11.2019

Unfassbar... Man denkt nach einem Kapitel, schlimmer kann es wohl nicht werden und im nächsten Kapitel wird er böse überrascht. Mich hat das Buch zum Tiefsten erschüttert. Ich wünsche Monika viel Kraft und ein besseres Leben! Sie hat das Richtige gemacht und sollte sich selbst liebhaben, weil sie für die psychischen Störungen ihrer Eltern nicht verantwortlich ist.

– 24.11.2019

Das Urteil viel zu lasch ,... hätte von mir lebenslängliche Verwahrung bekommen respektiv Gefängnis , ohne Bewährung! Kenne das Gefühl sehr gut, bin selbst ein Kind / (Opfer ) Erwachsene die Missbrauch / Vergewaltigung aus Familiären Verhältnissen kennt. Kann mich sehr gut hineinversetzen!

Bei ihr / der Familie würde es „nur“ ausgeweitet...Respekt ! Es wird / ist schwierig eine normale Beziehung /Partnerschaft zu finden ... so jedenfalls hab ich es ,... und wurde nicht verkauft ... sie tut mir furchtbar leid/... hat mein volles Mitgefühl !!

– 21.11.2019

Sehr aufwühlendes Buch. Die Strafen leider zu lasch. Ich wünsche ihm alles das was er getan hat soll ihm geschehen hinter Gittern. Außerdem Kastration das er nie wieder nur auf die Idee kommt. Es hätte hier viel mehr Täter zu bestrafen zu geben. Die Mutter -was für eine jämmerliche Frau - der Bruder, Omas und Tanten, der Arzt der den Abbruch durchführte, die Familie aus der Eifel ( ich hoffe die Tochter hat Hilfe bekommen). Monika wünsche ich die Kraft um ein halbwegs normales Leben zu leben und sich vielleicht auch in einer Partnerschaft wohl zu fühlen.

– 29.10.2019

Ich hoffe sehr, dass es der Autorin irgendwann gelingt, ein normales Leben zu führen! Sich nach fast 20 Jahren aus diesem familiengefängnis zu lösen, ist ein unfassbar starker, bewundernswerter Schritt!

– 20.10.2019

es tut mir so leid für diese armen kleinen Menschen,... was ihnen und vielen anderen passierte, ist unbeschreiblich BÖSE! Alle, die wegschauen, gehören genauso VERURTEILT!!!! Kinder sind tabu...!!!!!!!

Ähnliche Bücher wie „Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe