Verbraucherwahrnehmung von Onlinehandel mit Lebensmitteln

Eine empirische Untersuchung

Julia Kelert

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Verbraucherwahrnehmung von Onlinehandel mit Lebensmitteln“

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, mittels einer quantitativen Befragung die Wahrnehmungen der Verbraucher bezüglich Onlinehandels mit Lebensmitteln zu erfassen. Der Onlinehandel mit Lebensmitteln wird im Vergleich zum stationären Handel betrachtet, da Verbraucher den Einkauf über das Internet als Alternative zum traditionellen Einkauf wahrnehmen (DACH 2002, S. 22).
Im Rahmen der vorliegenden Masterarbeit sollen folgende Forschungsfragen beantwortet werden:
1. Wie wird der Onlinehandel mit Lebensmitteln im Vergleich zum stationären Handel wahrgenommen?
Um diese Frage zu beantworten werden die ausschlaggebenden Kriterien wie Sortiment bzw. Produktauswahl, Produktqualität, Preise, Convenience und persönliche Risiken bei der Wahl des Einkaufsortes berücksichtigt.
2. Was sind aus Sicht der Verbraucher die Gründe gegen Lebensmittelkauf im Internet?
3. Was sind aus Sicht der Verbraucher die Vor- und Nachteile des Online-Einkaufs von Lebensmitteln im Vergleich zum traditionellen Einkauf?
4. Welche Perspektiven haben deutsche Lebensmittelonlinehändler?
5. Unter welchen Lieferbedingungen sind Verbraucher bereit, Lebensmittel online zu kaufen?

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 54

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Verbraucherwahrnehmung von Onlinehandel mit Lebensmitteln“

Netzsieger testet Skoobe