Geborgene Babys

Julia Dibbern

Babys & Kleinkinder

19 Bewertungen
3.7895

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Geborgene Babys“

Was brauchen Babys?
Julia Dibbern beantwortet die Frage klar mit: nicht viel Materielles. Nach einem einführenden Teil über das sogenannte "Bonding", die Bindung zwischen Mutter/Eltern und Kind, gibt sie auf persönliche Weise Hintergrundinformationen zu den wichtigsten Themen rund ums Baby: Stillen, Schlafen, Tragen, Windeln und Weinen.

Mit leichter Feder, ohne Patentrezepte oder Absolutheitsanspruch wird anhand vieler Beispiele aus dem Alltag an den "Urmutterinstinkt" und den gesunden Menschenverstand appelliert. Junge Eltern werden darin bestärkt, ihren eigenen Weg zu finden.

Werden Babys auf liebevolle Weise behandelt, so die Autorin, wachsen sie zu Erwachsenen heran, die mit sich selbst, den Mitmenschen und der Umwelt liebevoll umgehen können - etwas, das heute notwendiger scheint als je zuvor.

"Ich wünsche mir, dass viele Menschen dieses Buch entdecken!Es schildert einen persönlichen Weg, und das brauchen wir. Denn viel zu oft ziehen wir mit unseren Babys einfach das Standardprogramm durch, ohne uns zu fragen, ob wir wirklich so leben wollen. Babys bringen einen solchen Reichtum mit sich, jede Familie kann daran nur wachsen!"
(Dr. med. Herbert Renz-Polster, Autor des Buches "Kinder verstehen - Born to be wild: Wie die Evolution unsere Kinder prägt")

Über Julia Dibbern

Julia Dibbern ist Autorin, Fachjournalistin für Nachhaltigkeit und Familie sowie Autorin erfolgreicher Familienratgeber. Sie ist Mitbegründerin des artgerecht-Projekts und Mutter eines phantastischen Teenagers. Mit ihrer Familie lebt sie vor den Toren Hamburgs.


Verlag:

tologo verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 174


4 Kommentare zu „Geborgene Babys“

tinchen – 18.06.2017

Obwohl explizit gesagt wird, dass hier keine Dogmen beschrieben werden, hat man zwischendurch wirklich das Gefühl, wenn man es anders macht oder etwas nicht kann (beispielsweise nicht weiß, wann sein Kind urinieren muss...), ist man keine gute Mutter. Sehr frustrierend...

Thoerchen – 20.09.2016

Ich stimme eigentlich nach der Geburt unseres Babys in allem mit der Autorin überein. Vorher hätte ich gesagt, sie hat nen Dachschaden 😉 sehr empfehlenswert um über die Herangehensweise an Babys nachzudenken! Ob man das jetzt alles so in dieser Form machen will, soll jeder selbst entscheiden.

Lilanua – 11.08.2014

Ultraschalluntersuchungen sind für Babys so laut wie eine Ubahn für uns. Ja Einbruch in Privatsphäre stimme ich da zu, Buch klingt super, leih ich mir gleich mal aus :-)

katharina – 29.10.2013

Ultraschalluntersuchungen sind ein Einbruch in die Privatsphäre des ungeborenen Kindes???????

Gehts noch???

Ähnliche Bücher wie „Geborgene Babys“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe