Die Kapuzinergruft

Roman

Joseph Roth

2 Bewertungen
4.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die Kapuzinergruft“

Der junge Franz-Ferdinand Trotta gehört in den letzten Jahren der österreichischen Monarchie zur »dekadenten« Boheme. Wer dazugehören will, gibt sich im sicheren Wiener Lebensgefühl des frühen 20. Jahrhunderts müde und gelangweilt. Als der Erste Weltkrieg beginnt, freut sich Franz-Ferdinand auf das vermeintliche Abenteuer und das Ende der Langeweile. Doch die Freude währt nur kurz. Schon nach dem ersten Gefecht gerät er in russische Kriegsgefangenschaft. Im Jahr 1918 kehrt er nach Wien zurück und versucht vergeblich, eine neue Existenz aufzubauen. Nun mehreren Misserfolgen sehnt er sich nach dem Lebensgefühl der Habsburgermonarchie zurück.
Der als Lebensbericht in Ich-Form verfasste biographische Roman »Die Kapuzinergruft« von Joseph Roth erschien 1938.

Über Joseph Roth

Joseph Roth, geboren am 2. September 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien und gestorben am 27. Mai 1939 in Paris, war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist in Wien und Berlin sowie Korrespondent für die "Frankfurter Zeitung“. Ab 1933 war er über Wien nach Paris emigriert, wo er in seinen letzten Lebensjahren zunehmend dem Alkohol verfiel. Er führte Beziehungen mit Andrea Manga Bell und Irmgard Keun.


Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 127


Ähnliche Bücher wie „Die Kapuzinergruft“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe