Die Konstruktion der Geschlechterdisparität unter Zuhilfenahme des Religionsbegriffs

Johanna Bulin

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Die Konstruktion der Geschlechterdisparität unter Zuhilfenahme des Religionsbegriffs“

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1, Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Philosophie ), Veranstaltung: SE Darwin , Sprache: Deutsch, Abstract: Naturwissenschaften haben den Ruf, objektiv und neutral zu sein. Dass ihnen dieses Image nicht ganz zu Recht gebührt, möchte ich anhand dieser Arbeit nachweisen. Gesellschaftliche und soziale Verflechtungen sind beim Naturwissenschaftsbetreiben genauso anzutreffen, wie man es beispielsweise auch in den Kulturwissenschaften erwartet. Aufgrund dessen möchte ich den Text „Sexuelle Selektion und Religion“ des Evolutionspsychologen Harald Euler, den wir im Seminar gelesen haben, behandeln.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 17

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Die Konstruktion der Geschlechterdisparität unter Zuhilfenahme des Religionsbegriffs“

Netzsieger testet Skoobe