Kartellrecht - Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen

Öffentliches Recht

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Kartellrecht - Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen“

Das Werk behandelt schwerpunktmäßig die Grundlagen und Strukturen des Europäischen und deutschen Kartellrechts.
Die Grundtatbestände des Kartellrechts sind anhand der jüngeren Praxis der Gerichte und Kartellbehörden erläutert. Die Anwendung des Kartellrechts im Verhältnis zu dem durch Immaterialgüterrechte gewährten Schutz, im Verhältnis zu der sektorspezifischen Regulierung auf durch Netzwerkstrukturen geprägten Märkten sowie auf den Staat als Wirtschaftsakteur wird ebenfalls dargestellt. Mit Rücksicht auf die Regelungsstrukturen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird schließlich ein Überblick über das novellierte Kartellvergaberecht vermittelt.
Das Werk ist gleichermaßen zur Einführung in das Kartellrecht wie zur Begleitung der universitären Schwerpunktausbildung geeignet. Im Anhang sind Prüfungsschemata, Übersichten und Definitionen aufgenommen, welche den Zugang zur Materie erleichtern.

Über Jochen Glöckner

Prof. Dr. Jochen Glöckner, LL.M (USA), ist Inhaber des Lehrstuhls für deutsches und Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität Konstanz und Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe.


Verlag:

Kohlhammer Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 553


Ähnliche Bücher wie „Kartellrecht - Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe