Unruhe

Der erste Fall für Kommissar Steen

Serie 

Serie

Jesper Stein

Klassischer Krimi Krimis Skandinavien

207 Bewertungen
3.63285

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Unruhe“

»Ein Debüt, das in die oberste Krimi-Liga gehört.« Lokalavisen

Axel Steen, Ermittler im Kopenhagener Morddezernat, wird von einer inneren Unruhe getrieben. Die panische Angst, sein Herz könne plötzlich aufhören zu schlagen, hält ihn Nacht für Nacht wach. Von der Fensterbank seiner Altbauwohnung blickt er über die Straßen von Nørrebro, dem Künstler-, Drogen- und Rotlichtviertel Kopenhagens. Als während der Unruhen um die Zwangsräumung und den Abriss des Jugendzentrums eine Leiche gefunden wird, fällt der Verdacht zunächst auf die Einsatzkräfte der Polizei. Denn die »grüne Lunge« des Viertels war während des Räumungseinsatzes von den Ordnungskräften abgeriegelt worden. Hat die Polizei einen der jungen Leute aus dem Jugendzentrum einfach kaltgemacht? Steen gerät unter Druck. Bald jagt er nicht nur einen Mörder durch das von Rauchbomben vernebelte Nørrebro, sondern muss selbst um sein Leben kämpfen. Offenbar ist der Fall für einen von ständiger Todesangst geplagten Ermittler der Mordkommission eine Nummer zu groß …

Verlag:

Kiepenheuer & Witsch eBook

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 430

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Unruhe“

yoko – 30.10.2018
Muss meinen Vorgängern leider recht geben. Viel zu langatmig.

Melba – 28.10.2018
sehr langatmig trifft es leider genau

BookstaBee – 14.11.2017
Vielleicht – 05.12.2016
Typisch nordisch...

Groß – 21.05.2016
Radiatora – 07.05.2016
sirjames – 09.01.2016
langatmig., habe angefangen, dann Ende gelesen dann in der Mitte weiter, jetzt gebe ich auf. irgendwie packt es einen nicht richtig. werde noch ein anderes Buch aus der Reihe lesen.

Claire – 14.01.2015
In Ordnung- aber nicht mehr. Autor ist deutlich Kenner und Kritiker der Staatsgewalt Polizei. Eine in sich schlüssige und manchmal auch überraschende Handlung. Das Ganze flüssiger und mit mehr Tempo, dann gibt es auch einen Stern mehr.

Anni68 – 06.03.2014
Ich finde keinen Zugang zu dem Buch, es entsteht der Eindruck als wäre es bruchstückhaft und nicht im Fluss. Leider kann ich es nicht so recht in Worte fassen, denn es ist nicht wirklich bruchstückhaft, dafür aber langatmig(wie mein Vorrezensent bereits erwähnte).. die Protagonisten oder Antagonisten bleiben mir fern und sind mir unsympathisch. Der Fall ist uninteressant. Vielleicht hab ich angesichts der lobenden Kritiken auch zu viel erwartet: einen zweiten Jussi Adler Olsen oder Stig Larsson: fein ausgearbeitete Strukturen, Charaktere - kantig, rau, vielseitig und auch manchmal, trotz aller Mankos die sie haben, herrlich nachvollziehbar, die Geschichte im Fluss, unglaubliche Spannung... All das hat dieses Buch mir nicht geboten.

benny – 06.03.2014
Etwas zu langatmig. Autor schweift zu sehr ab.

Ähnliche Titel wie „Unruhe“

Netzsieger testet Skoobe