Der Schädeltypograph

Ein Gutenberg-Krimi

Serie 

Serie

Jens Lossau Jens Schumacher

Krimis Deutschland Regionalkrimi

13 Bewertungen
3.61538

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Schädeltypograph“

Ein unheimlicher Gutenbergthriller in Mainz: Der erste Kriminalroman um die außergewöhnlichen Fälle des Sonderermittlerduos Tillmann Grosch und Frank Passfeller von der SK 666
Als ein Unbekannter in das Gutenberg-Museum zu Mainz einbricht und jüngst entdeckte Original-Drucktypen des Erfinders der Buchdruckkunst entwendet, ahnt noch niemand etwas von der Serie blutiger Untaten, die in der Folge die Geburtsstadt Gutenbergs erschüttern sollen. Doch der Albtraum nimmt seinen Lauf: Nacht um Nacht werden die Leichen von Studenten gefunden, denen mit den gestohlenen Artefakten lateinische Beschwörungsformeln in den Schädel getrieben wurden. Frank Passfeller und Tillmann Grosch von der geheimen SK 666 des BKA versuchen Licht ins Dunkel einer Verschwörung zu bringen, deren Wurzeln weit in die Vergangenheit zurückreichen …
»Kriminalistischer Spürsinn, Mysterien, groteske Charaktere und regionale Schauplätze verbinden sich [...] zu einer Mixtur, die in kein Genre passt.« (FAZ)
»Der Schädeltypograph« erschien erstmalig 2002 im Societäts-Verlag und wurde für diese Ausgabe inhaltlich und sprachlich überarbeitet.
»Der Schädeltypograph« von Jens Schumacher und Jens Lossau ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nervenzerreißende Krimis und Thriller. Mehr eBooks findest du auf Facebook. Werde Teil unserer Community und entdecke jede Woche neue Fälle, Crime und Nervenkitzel zum Top-Preis!

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 210

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

1 Kommentar zu „Der Schädeltypograph“

Anni68 – 18.05.2021
Am Anfang deutlich zu verschwurbelt, zu selbstgefällig. Im Verlaufe des Buchs besser und ganz gute Ansätze einer Ermittlung ,- zu viel Fokus auf die Wortdrechseleien und zu wenig auf den Plott.

Ähnliche Titel wie „Der Schädeltypograph“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe