Mach sie fertig

Thriller

Jens Lapidus

Psychothriller Thriller Skandinavien

11 Bewertungen
3.36364

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Mach sie fertig“

Brutal spannend:
Jens Lapidus - nach Stieg Larsson der erfolgreichste Thrillerautor Europas.

Drei Männer - drei Schicksale:
Durch einen brutalen Mord, der von höchsten Regierungskreisen vertuscht werden soll, kreuzen sich die Wege von Mahmud, einem unvorsichtigen Drogendealer, Thomas, einem gestrauchelten Polizisten und Niklas, einem ehemaligen Söldner im Irak. Jeder versucht auf seine Weise, mit diesem Leben fertig zu werden, denn schon lange ist die Grenze zwischen Gut und Böse aufgehoben. Und es gibt einen, der die Fäden zieht: Radovan Kranjic, der große Pate der Unterwelt.
Für alle Fans von Stieg Larsson, Dennis Lehane und James Ellroy

»Jeder Strang ist für sich eine lesenswerte Geschichte, zusammen ergeben sie einen ganz besonderen schwedischen Kriminalroman.« Ulrich Noller, WDR Funkhaus Europa, 5.10.2011

Über Jens Lapidus

Jens Lapidus (geboren 1974) hat eine der erstaunlichsten Karrieren Schwedens inne. Er ist nicht nur einer der angesehensten Strafverteidiger des Landes, sondern auch einer der erfolgreichsten Autoren. Durch seine anwaltliche Tätigkeit verfügt er über mannigfaltige Kontakte zu Schwerverbrechern und genuine Einblicke in die schwedische Unterwelt, die Normalsterblichen normalerweise verwehrt bleiben. Die Authentizität, Schnelligkeit und Direktheit seiner Romane suchen ihresgleichen. Seine Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt, vielfach preisgekrönt und mehrfach verfilmt.


Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 500


1 Kommentar zu „Mach sie fertig“

bb – 20.01.2019

Zuerst ganz interessant,die vorstellung der figuren.dann klischees,penetrante ideologieen und man weiss,wie der hase läuft.lohnt nicht

Ähnliche Bücher wie „Mach sie fertig“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe