Arbeit und Arbeitskultur

Ehrenamtliche Tätigkeit – Arbeit oder Freizeitvergnügen?

Henrike Göhl

Volkskunde

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Arbeit und Arbeitskultur“

Fachbuch aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: keine Note, Universität Hamburg (Volkskunde), Veranstaltung: Einführung in die Volkskunde, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen unseres Volkskundeseminars, habe ich zum Thema Arbeitskultur eine Hausarbeit verfasst. Ich habe mich in einem Fragebogen mit dem Thema der Ehrenamtlichkeit und der Arbeit (Erwerbsarbeit) beschäftigt, denn in unserer heutigen Gesellschaft wird ehrenamtliche Tätigkeit immer mehr zu einem zentralen Thema.
Dabei wollte ich herausfinden, ob die ehrenamtlich Tätigen bei den Oxfam Shops Deutschland GmbH, ihre Tätigkeit als Arbeit oder Freizeit empfinden. Ich habe dafür einen Fragebogen konzipiert, der 3 Fragenkomplexe umfasst. Diesen Fragebogen habe ich an 10 Mitarbeiter eines Hamburger Shops verteilt. Die Rücklaufquote betrug 100 %.
Im ersten Teil dieser Arbeit habe ich mich mit der theoretischen Einordnung der ehrenamtlichen Tätigkeit beschäftigt und Begriffe der ´Arbeit´ und ´Freizeit´ geklärt, damit mein Vorgehen und die Auswertung der Daten verständlich wird. Im folgenden Teil widmete ich mich dem Forschungsinteresse, dem die folgende Fragestellung zugrunde liegt:“ Ist die ehrenamtliche Tätigkeit für sie Arbeit oder Freizeitvergnügen?“ Die anschließende Befragung fand in einem Hamburger Oxfam Shop statt, zu dessen Inhalten und Aktivitäten ich mich im dritten Kapitel geäußert habe.
Den vierten Teil habe ich den Methoden und der Auswertung der Befragung gewidmet. Im darauf folgenden Teil, habe ich eine Tendenz aufgezeigt und im letzten Kapitel der Arbeit habe ich die Daten des Mittelteils des Fragebogens mit Hilfe der Likert – Skala ausgewertet. Zu meinen erzielten Ergebnissen und der daraus resultierenden Kritik an meinem Vorgehen sowie der Methode, habe ich im Schlussteil Stellung genommen.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 9


Ähnliche Bücher wie „Arbeit und Arbeitskultur“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe