Das gesprungene Herz

Leben im Gegensatz

Helga Schubert

Kurze Texte

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das gesprungene Herz“

Dieses Buch erschien 1994 im dtv und enthält 22 Texte der Autorin und Psychologin, die hier wieder ganz zu ihrem poetisch-lakonischen Ton zurück gefunden hat, nachdem sie in der sogenannten Wendezeit Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches in Berlin war und der Versuchung widerstand, in die aktive Politik zu gehen. Das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt (heute: Chrismon) hatte Helga Schubert gebeten, fünfseitige Essays nach eigenen Themen über das Leben in der Nach-DDR-Zeit zu schreiben. So entsteht ein facettenreiches Bild von wunderbaren verfallenen Kirchen, von Menschen, die sich von Demütigungen erholen, von dem langsam aufmerksameren Blick zu ausländischen Mitbürgern, zu Gefährdungen der offenen Gesellschaft. Das Buch enhält auch eine literarische Predigt zu Saulus-Paulus und die Rede in der Lutherstadt Wittenberg zu „Luther als DDR-Bürger“, die Helga Schubert vor den verblüfften und dann amüsierten Honoratioren der Stadt hielt.
In der Titelerzählung über das gesprungene Herz schreibt sie: Es ist noch genug Kraft übrig und genug Zeit für ein zweites Leben. Eigentlich wieder ein Mutmach-Buch.
INHALT:
Das gesprungene Herz
Luther als DDR-Bürger
Darf man lachen?
Aber erlaubt mir doch, gekommen zu sein
Bücherverbrennung einmal anders
Zensurfolgen
Das Stolpe-Biedenkopf-Wunder
Die Gute-Menschen-Falle
Die Maske des Guten
Verratene und Verräter
Saulus Paulus
Termin für Scheherezade
Lesewelt im Lesezelt
Nachwort für einen dokumentarischen Roman
Eine Überfahrt
Aufgehoben und nicht weggeworfen
Im Sumpf rumstochern
Irrläufer und dumpfe Masse?
Wiederholen ist gestohlen?
Ein kalter Tag
Besuch bei der Töpferin
Ein neuer Tag. Eine Ausstellungseröffnung

Über Helga Schubert

Helga Schubert
Geboren 1940 in Berlin-Kreuzberg. Aufgewachsen in Ost-Berlin. Studium der Psychologie an der Humboldt-Universität. Nach Diplom 1963 bis 1987 Arbeit in der Erwachsenen-Psychotherapie in Berlin-Weißensee und -Mitte. Seit 1977 freiberufliche Schriftstellerin. Helga Schubert lebt mit ihrem Mann, dem Psychologie-Professor, Schriftsteller und Maler Johannes Helm, nach Jahrzehnten in Berlin seit 2008 in Neu Meteln/ Landkreis Nordwestmecklenburg, wo sie eine Galerie mit seinen Bildern eröffneten.
1975: Beginn ihrer Veröffentlichungen (Erzählungen, Märchen für Kinder und Erwachsene, Hörspiele, Theaterstücke, Filmszenarien). 1987 Berufung als Jurymitglied für den Ingeborg-Bachmann-Preis Österreich und Wahl in den PEN. Dezember 1989 bis März 1990 parteilose Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches in Ost-Berlin. Seit 1992 Mitglied des Autorenkreises der Bundesrepublik.
Buch-Veröffentlichungen:
Lauter Leben, Aufbauverlag Berlin, ab 1975 fünf Auflagen
Vier Bücher über das Mädchen Bimmi, Kinderbuchverlag Berlin, ab 1980. 1992 zu einem Buch zusammengefaßt und neu illustriert, auch bei Middelhauve.
Die Beunruhigung (Szenarium zum gleichnamigen Film, der 1982 zur Biennale in Venedig lief), Henschel-Verlag Berlin, 1982
Das verbotene Zimmer, Luchterhand Darmstadt, 1982 (in der DDR keine Druckerlaubnis)
Blickwinkel, Aufbau-Verlag Berlin, 1984
Anna kann Deutsch, Luchterhand, 1985
Schöne Reise, Aufbau-Verlag Berlin, 1987
Über Gefühle reden? Berliner Verlag, 1988
Judasfrauen (Denunziantinnen), Luchterhandverlag 1990, dann Aufbauverlag, Büchergilde Gutenberg, dtv, Übersetzungen erschienen in Italien, Frankreich und Japan
Gespräch mit Helga Schubert und Rita Süssmuth: Bezahlen die Frauen die Wiedervereinigung, Piper München, 1992
Die Andersdenkende, dtv München, 1994
Das gesprungene Herz, dtv München, 1995
Die Welt da drinnen (Eine deutsche Nervenklinik und der Wahn vom unwerten Leben), S.Fischer Frankfurt/Main, 2003
Beteiligung an vielen Anthologien
Auszeichnungen:
Heinrich-Mann-Preis
Heinrich-Greif-Preis
Hans-Fallada-Preis
Doctor of humane letters/USA der Purdue-University
Autorenstipendium des Landes M-V.


Verlag:

EDITION digital

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 128


Ähnliche Bücher wie „Das gesprungene Herz“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe