Musik als kulturelles Problem. Popmusik der 60er Jahre

Zum Tod von Meredith Hunter und Sharon Tate

Heinz Ahlreip

Sonstiges

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Musik als kulturelles Problem. Popmusik der 60er Jahre“

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgehend von Chuck Berrys programmatischen Song "Roll Over Beethoven" wird der irrationalistische Grundgehalt der Popmusik schwerpunktmäßig der der 60er Jahre aufgezeigt, aus dem heraus es zur Altamontkatastrophe und zur Mordserie in Los Angeles durch Hippiedirnen im Auftrag von Charles Manson kam. Manson ist noch heute eine Ikone sowohl der Satanisten als auch der Faschisten in den USA. Der Manson anklagende Staatsanwalt Bugliosi hatte John Lennon als Zeugen geladen, weil der Zuhälter und Anstifter des Mordfeldzuges, dem auch die schwangere Schauspielerin Sharon Tate zum Opfer fiel,durch den Beatles-Song "Helter Skelter" zu dieser Bluttat inspiriert worden sei.
Das diffuse Aufbegehren der Jugendlichen in den 60ern gegen eine verwaltete Welt, das unterschwellig auch von der chinesischen Kulturrevolution beeinflußt worden war, wird verglichen mit dem rotgardistischen Umgang mit dem kulturellen Erbe der Klassik, wie es in der "Anti-Konfuzius und Anti-Beethoven-Kampagne" zum Ausdruck kam.In diesem Zusammenhang wird Lenins generelle Haltung zur Musik durchleuchtet, die Überraschendes zutage fördert. Unter Berücksichtigung von Lenins Kritik am Proletkult Bogdanovs fand in der Kulturrevolution eine tiefere Auseinandersetzung mit der Musik Beethovens statt als im freien Westen, in dem etliche hochsensible Popmusiker an einer nur profitorientierten Kulturindustrie zerbrachen: Brian Jones, Jimi Hendrix, Keith Moon, Jim Morrison und Janis Joplin...um nur einige zu nennen.

Über Heinz Ahlreip

Heinz Ahlreip, geb. am 28.2.1952 in Hildesheim. Studium in den Fächern Philosophie und Politik an der Leibniz Universität Hannover von 1975 bis 1983, Magisterabschluß mit der Arbeit "Die Dialektik der absoluten Freiheit in Hegels Phänomenologie des Geistes". Schwerpunkte der Forschung: Französische Aufklärung, Jakobinismus, französische Revolution, Politische Philosophie Kants und Hegels, Befreiungskriege gegen Napoleon,Marxismus Leninismus, Oktoberrevolution, die Kontroverse Stalin - Trotzki über den Aufbau des Sozialismus in der UdSSR, die Epoche Stalins, insbesondere Stachanowbewegung und Moskauer Prozesse. Veröffentlichungen: Geistesgeschichtliche Quellen des "Neuen Denkens" - Das Gleichgewicht der Vernunft und die "Neue Dialektik", in: KOMMUNE, Forum für Politik, Ökonomie, Kultur, Nr. 7 / 1989. / Die Revolution der gebenden Hand, Peter Sloterdijk "belehrt" Marx eines Richtigeren, in: (google) : Die Rostige Laterne, Juli 2009 / Die weltgeschichtliche Bedeutung des roten Oktober, in: Die Rostige Laterne, Mai 2008 / Aufstieg und Fall der Sowjetunion, in: Die Rostige Laterne, Juni 2009 / Die russische Revolution von 1905, in: Die Rostige Laterne, Juni 2009 / "Liebling der Partei", Anmerkungen zu Bucharin und Steigerwald, in: Die Rostige Laterne, September 2009 / Beantwortung der Frage: Wie hängt die Tierkunde mit der Brotgelehrsamkeit zusammen ?, in: Die Rostige Laterne, Oktober 2009 /Über den Personenkult, in: Die Rostige Laterne, Februar 2010. August Bebel - "Ich will der Todfeind dieser bürgerllichen Gesellschaftsordnung bleiben", in: Die Rostige Laterne 2/10; Die Lenin'sche Weiterentwicklung der Marx'schen Theorie der internationalen proletarischen Revolution, in: Die Rostige Laterne 4/10; Zum 140. Geburtstag Lenins: Der Kampf ist absolut, in: Die Rostige Laterne 4/10; Die Französische Revolution, in: Die Rostige Laterne, 10/10; Die Instrumentalisierung eines "edlen Menschen", Der Fall Liu Xiaobo, in: Die Rostige Laterne 10/10; Scharnhorst, Clausewitz und die deutsche Militärtradition, In: Die Rostige Laterne 11/10; Revolution und Philosophie - Zum Studium der Philosophie, in: Die Rostige Laterne 11/10; "Die Wahrheit der Philosophie", Zur Krise der spätbürgerlichen Philosophie, in: Die Rostige Laterne 1/11; Lenin als Dialektiker, in: Die Rostige Laterne 4/11; Engels, Bebel und Lenin - Vorkämpfer der Ökologie, in: RotFuchs, 17. Jahrgang Nr. 214, November 2015, Vor 66 Jahren brach der Koreakrieg aus, in: offensiv, Nr. 4/2016


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 102


Ähnliche Bücher wie „Musik als kulturelles Problem. Popmusik der 60er Jahre“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe