Die letzten Fragen der Menschheit

Mit allen Antworten

Gunnar Homann

Humoristische Literatur

3 Bewertungen
2.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die letzten Fragen der Menschheit“

Der ultimative Satire-Ratgeber

Wussten Sie, dass in Frankreich und Thüringen eine Massenallergie zu den Grundrechten gehört? Oder finden Sie Kratzen im Rachenbereich bei Männern erotisch? Noch nicht? Da müssen Sie unbedingt an sich arbeiten. Aber vielleicht wissen Sie ja schon, wie sich Naturwissenschaftler fortpflanzen?

Nein? Sie haben sich diese Fragen nie gestellt? Dann sind Sie bei Gunnar Homann und seinem stets gezückten Vierfarbkuli goldrichtig. Bei ihm erfahren Sie endlich, dass der Schwarzwald maßlos überschätzt wird und 25 Jahre Toskana auch nicht viel gebracht haben. Natürlich lernen Sie auch etwas über die beste Konsistenz von Hackfleisch-Cappuccino und die Sortierung von Büchern für Alte nach Pflegestufen.

Satire? Wie kommen Sie darauf? Gunnar Homann schüttelt doch nur den Irrsinn aus unserer Realität. Und man sieht beim Lesen genau, dass er selbst beim schönsten Aberwitz keine Miene verzieht, sondern nüchtern und konzentriert durch seine spezielle Dioptrienbrille blickt. Vielleicht sehen wir mit dem Herzen gut, aber besser sehen wir auf jeden Fall mit Gunnar Homann.


Verlag:

carl's books

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 125

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Die letzten Fragen der Menschheit“

Punk-T – 25.10.2012
zu suptil für mich Wenn Herr Homann den "Irrsinn aus dem Alltag" schüttelt, wie es in der Rezension heißt, hätte er gern auch versuchen können, ein paar sinnvolle Sätze aus all den Wörtern zu bauen. Mir erschließt sich weder Aussage noch Absicht dessen, was ich da gelesen habe. Ich würde gern ein paar negative Bewertungssterne geben, wenn das ginge. Den einen Stern gab es aus zwei Gründen: 1. Ich finde den Hund auf dem Cover lustig, 2. Ohne Stern kann man keinen Kommentar abschicken.

Ähnliche Titel wie „Die letzten Fragen der Menschheit“

Netzsieger testet Skoobe