Posttraumatische Belastungsstörungen

Am Beispiel von selbstverletzendem Verhalten und Suizid bei Jugendlichen

Gero Kassen

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Posttraumatische Belastungsstörungen“

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörungen und wird diese anhand von selbstverletzendem Verhalten und Suizid bei Jugendlichen näher untersuchen. Zunächst werden die Begriffe posttraumatische Belastungsstörungen, selbstverletzendes Verhalten und Suizid definiert, um einen informierenden Einstieg für die Arbeit zu schaffen. Danach wird auf die Entstehung einer solchen Störung eingegangen und die Auslöser erklärt. Des Weiteren wird der Frage nachgegangen, wie solch ein Krankheitsbild zu erkennen ist und welche Merkmale dieses aufweist. Kann man Menschen PTBS sogar ansehen? Hierbei werden zudem die unterschiedlichen Methoden erklärt, die genutzt werden um sich selbst Schaden zuzufügen oder Suizid zu begehen. Außerdem werden in dieser Arbeit die Behandlungsformen der Krankheit und deren Wirkung dargestellt. Abschließend werden die Ergebnisse dieser Untersuchung in einem Fazit zusammengefasst.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 12

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Posttraumatische Belastungsstörungen“

Netzsieger testet Skoobe