Fontanes Frauenfiguren

Unerfüllbare Männerphantasien - Helmuth Holk zwischen seiner Frau Christine, Brigitte Hansen und Ebba von Rosenberg

Gabriela Augustin

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Fontanes Frauenfiguren“

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Fontanes Frauenfiguren, Sprache: Deutsch, Abstract: Fontane zeigt in seinem Roman Unwiederbringlich, wie der Protagonist Helmuth Holk nach glücklich verlebten Ehejahren mit seiner Frau Christine erneut das Abenteuer und die Flucht aus dem Alltag sucht. Zwei unterschiedliche Frauen verdrehen ihm bei einem Aufenthalt am dänischen Hof den Kopf. Es ist schließlich das Fräulein Ebba von Rosenberg, so anders als Holks Ehefrau Christine, mit dem Holk eine berauschende Liebesnacht verbringt. Fest davon überzeugt, dass Ebba von nun an die Frau an seiner Seite sein soll, verlässt er seine Gattin. Christine, die stets für ihren Mann da war, aber eine Grenze zur totalen, unterwürfigen Anpassung ihm zuliebe zog, wird betrogen und hintergangen. Ihr Selbstmord bildet schließlich das tragische Ende der Geschichte.


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 16


Ähnliche Bücher wie „Fontanes Frauenfiguren“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe