G.F. Barner 201 – Western

Mir gehört das Land

Serie 

Serie

G.F. Barner

G.F. Barner

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „G.F. Barner 201 – Western“

Packende Romane über das Leben im Wilden Westen, geschrieben von einem der besten Autoren dieses Genres. Begleiten Sie die Helden bei ihrem rauen Kampf gegen Outlaws und Revolverhelden oder auf staubigen Rindertrails. Interessiert? Dann laden Sie sich noch heute seine neueste Story herunter und das Abenteuer kann beginnen.

G. F. Barner ist legendär wie kaum ein anderer. Seine Vita zeichnet einen imposanten Erfolgsweg, wie er nur selten beschritten wurde. Als Western-Autor wurde er eine Institution. G. F. Barner wurde quasi als Naturtalent entdeckt und dann als Schriftsteller berühmt. Sein überragendes Werk beläuft sich auf 764 im Martin Kelter Verlag erschienene Titel. Seine Leser schwärmen von Romanen wie "Torlans letzter Ritt", "Sturm über Montana" und ganz besonders "Revolver-Jane". Der Western war für ihn ein Lebenselixier, und doch besitzt er auch in anderen Genres bemerkenswerte Popularität. So unterschiedliche Romanreihen wie "U. S. Marines" und "Dominique", beide von ihm allein geschrieben, beweisen die Vielseitigkeit dieses großen, ungewöhnlichen Schriftstellers.

Eines Abends sieht der alte Samuel Brush einen Reiter in die Stadt kommen. Er sieht einen Mann, dessen Hut weit in der Stirn sitzt und der vorgebeugt im Sattel hängt. Er sieht einen Mann, der einen Lederrock trägt, der mit Fransen verziert ist und der einen Hut auf dem Kopf hat, dessen Band von einer Klapperschlange stammt. Der Mann reitet langsam und kommt auf die Fähre zu. Es ist zu spät für den Fährmann, Leute über den Rat-Rot-River in Minnesota zu setzen. Der alte Fährmann blickt zu dem Mann, der um den Zaun kommt und unter dessen Pferd der Staub hochsteigt. Der Fremde ist sehr groß, hat schwarzes Haar und graue Augen. Samuel schätzt ihn auf etwa dreißig Jahre. Samuel Brush soll ihn für zwanzig Dollar übersetzen, denn soviel ist der Wert eines Doppeladlers. Er glaubt, nicht recht zu verstehen und erkundigt sich hastig, ob es so richtig ist. "Einen Doppeladler", sagt der seltsame Fremde ruhig und wirft dem Alten das Goldstück zu. "Es ist schon richtig, Mister. Der Fluss geht hoch, und die Furt wird nicht passierbar sein, denke ich." "Hallo!", sagt Samuel Brush überrascht. "Kennst du dieses Land denn, Fremder? Ich sah dich niemals, und ich kenne alle Leute in hundert Meilen Entfernung. Sie müssen alle bei mir über den Fluss, aber es ist kein leichtes Stück Arbeit, tagaus, tagein den Fluss zu überqueren und die Winde zu bedienen. Mister, diese Arbeit ist hart.

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2021

Druckseiten:

ca. 91

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

Ähnliche Titel wie „G.F. Barner 201 – Western“

Netzsieger testet Skoobe