Böser Mann

Provinzkrimi

Franz Xaver Roth

Regionalkrimi Krimis Deutschland

20 Bewertungen
3.4

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Böser Mann“

Mord in Leuterding. Der Wirt vom Hammer-Eck ermittelt

Samstagabend im »Hammer-Eck«, wie immer sind alle da: die trinkfesten Gäste, der wortkarge Wirt Luginger, die schnippische Bedienung Moni und Sammy, der schwarze Koch. Alles scheint in bester Ordnung. Aber drei Tote, ein defekter Pickup, dubiose Baupläne und seine renitente alte Mutter bringen Luginger ins Schwitzen, Sammy unter verschärften Mordverdacht und einige Bewohner des Münchner Vororts um den Schlaf.

Leuterding liegt idyllisch irgendwo im Speckgürtel von München, dort, wo die Welt noch in Ordnung ist und alles seinen festen Platz hat. Bis zu der Freitagnacht, in der ein Lehrer des örtlichen Gymnasiums überfahren wird. Unfall oder Mord? Jedenfalls taucht anderntags Kommissarin Clara Weibel im »Hammer-Eck« auf und fragt nach dem Alibi von Sammy, dem schwarzen Koch. Der soll ein Verhältnis mit der Frau des Toten gehabt haben. Nicht nur Luginger wittert da Rassismus und legt für Sammy die Hand ins verdammt heiße Feuer. Doch als in derselben Woche zwei weitere Tote gefunden werden und jedes Mal Sammy zur Tatzeit in der Nähe war, bleibt dem Wirt keine Wahl: Er muss tief im Leuterdinger Dreck wühlen. Dabei hätte er nur besser auf seine alte Mutter hören sollen.

Franz Xaver Roth gelingt mit dem Roman rund um den Wirt Luginger, Ermittler wider Willen, und seiner Entourage mit Sammy, der Bedienung Moni, dem Zahnarzt Faulhuber und dem schrägen Tequila-Joe ein bayrischer Heimatkrimi, wie man ihn sich skurriler kaum vorstellen kann.

Über Franz Xaver Roth

Franz Xaver Roth ist das Pseudonym eines Münchner Büchermenschen, der mit wunderbar leichter Feder die bayrische Provinz porträtiert und dabei wie nebenbei spannende und wirklichkeitsgesättigte Kriminalromane entstehen lässt. Roth lebt selbst in einem Leuterding aufs Haar gleichenden Groß-Dorf vor den Toren Münchens.


Verlag:

Albrecht Knaus Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 192


3 Kommentare zu „Böser Mann“

Gottfried-H – 09.05.2017

Nicht direkt spannend,aber zum

Schmunzeln,man sitzt mittendrin.

Andreas Harrack – 04.04.2016
Nil – 30.11.2011

Mehr Lokalkolorit als Krimi

Nett und sehr bayrisch, aber nicht spektakulär.

Ähnliche Bücher wie „Böser Mann“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe