Kirche der Freiheit? - Eine religions- und organisationssoziologische Analyse des Impulspapiers der EKD

Florian Lenz

Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Kirche der Freiheit? - Eine religions- und organisationssoziologische Analyse des Impulspapiers der EKD“

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,0, Universität Trier, 100 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2006 veröffentlichte der Rat der EKD das Impulspapier "Kirche der Freiheit", welches als Thesenpapier zu inneren und äußeren Reformen der EKD gedacht war. In diesem Impulspapier werden verschiedene Reformprojekte dargestellt und zur Diskussion gestellt, um die Zukunftsfähigkeit der EKD im 21. Jahrhundert sicherzustellen. Demographischer Wandel und die Entchristlichung der Gesellschaft tragen dazu bei, die Lage der EKD zu verschlechtern und ihre heutige Struktur in Frage zu stellen. Mit den im Impulspapier dargestellten Reformen soll dieser Negativentwicklung begegnet werden.

Der Autor untersucht in seiner Arbeit die Reformideen aus einer religionssoziologischen und einer organisationssoziologischen Perspektive, da bei einer religiösen Großorganisation beide Aspekte nicht voneinander zu trennen sind. Insgesamt kommt der Autor zu einem eher pessimistischen Ergebnis. Die Durchführung der Reformen wird durch die Struktur der EKD, die innere Logik religiöser Organisationen und dem zur Entchristlichung beitragendem Wertwandel deutlich erschwert.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2008

Druckseiten:

ca. 70


Ähnliche Bücher wie „Kirche der Freiheit? - Eine religions- und organisationssoziologische Analyse des Impulspapiers der EKD“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe