Captain Future 1: Der Sternenkaiser

Edmond Hamilton

Science-Fiction

1 Bewertung
5.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Captain Future 1: Der Sternenkaiser“

James Carthew, Präsident der Erdregierung, ist verzweifelt: Durch einen Agenten erfährt er, dass auf dem Jupiter ein Verbrecher sein Unwesen treibt, der sich selbst "Sternenkaiser" nennt und seine Gegner in Affenwesen zurückverwandelt. Carthew ruft Captain Future zuhilfe und bittet ihn, sich an Bord der Komet zu begeben und zum Jupiter zu fliegen. Doch auf Curt Newton und seine Freunde lauert in den Tiefen des Weltraums eine entsetzliche Gefahr ...

Der Roman Captain Future and the Space Emperor ist im Winter 1940 in dem Magazin "Captain Future Wizard of Science" erschienen. Er wird hier, erstmals auf Deutsch, mit sämtlichen Illustrationen und allen zur Serie gehörigen Materialien der Originalausgabe vorgelegt.

Wie schon bei den beiden Bänden mit den Verschollenen Abenteuern von Captain Future, Die Rückkehr von Captain Future und Der Tod von Captain Future, hat es sich die vorliegende Neuausgabe zum Ziel gesetzt, Edmond Hamilton als Klassiker der Science Fiction ernst zu nehmen. Alle Texte werden vollständig und mit größtmöglicher Werktreue ins Deutsche übertragen.

Deutsche Erstausgabe

Ins Deutsche übertragen von Frauke Lengermann

Mit einem Grußwort von Dietmar Dath

Über Edmond Hamilton

Edmond Hamilton (1904-1977) gilt, zusammen mit Jack Williamson und E. E. "Doc" Smith, als Vater der Space Opera innerhalb der Science-Fiction-Literatur. Seine erste Erzählung wurde 1926 in Weird Tales publiziert. Zu seinen Glanzstücken zählen der Roman The Star Kings (1947) und die Erzählung "What's It Like Out There?" (1952).
Bekannt wurde Hamilton vor allem durch seine Captain Future-Serie, denn er verfasste 24 der 27 Geschichten und Romane, die in dem Magazin Captain Future und später in Startling Stories erschienen. Er war mit der SF- und Drehbuchautorin Autorin Leigh Brackett verheiratet.

Allen Steele (Jahrgang 1958) hat seine erste SF-Erzählung 1988 veröffentlicht. Seine Romane, die größtenteils in unserem Sonnensystem spielen, schildern die Arbeit von Raumfahrern und Werftarbeitern mit großer Sachkenntnis und ungewöhnlich realistisch. 2001 wurde er vom US-Repräsentantenhaus als Experte zur Zukunft der Raumfahrt befragt. Er wurde dreimal mit dem angesehenen Hugo Award ausgezeichnet, darunter auch für seine Captain-Future-Hommage.


Verlag:

Golkonda Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 160


Ähnliche Bücher wie „Captain Future 1: Der Sternenkaiser“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe