Staatslehre bei Plato und Konfuzius. Ein philosophischer Vergleich

Dora Lenart

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Staatslehre bei Plato und Konfuzius. Ein philosophischer Vergleich“

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1 (sehr gut), Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Vorliegende Bachelorarbeit hat die zwei großen Denker des 6. bis 4. Jh. v. Chr. zum Thema, die in ganz unterschiedlichen Teilen der Welt agierten: Dies sind Plato und Konfuzius, beide noch immer respektierte Denker der Philosophie und Reformatoren ihrer Zeit.

In Griechenland war im 5. und 4. Jh. v. Chr. Plato als Lehrer tätig. Dieser war einer der wichtigsten abendländischen Philosophen; seine Werke stellen den Grund aller weiteren Philosophie dar. Er war Schüler von Sokrates, was ihn und sein Denken stark beeinflusste. Konfuzius aber war einer der wichtigsten Denker der östlichen Philosophie, seine Lehren beeinflusste viele Denker. Manche sagen, dass sie noch heutzutage im chinesischen kulturellen Raum zu spüren sind.

Was ich mir also als Aufgabe gestellt habe, ist folgendes: Ich möchte erläutern, wie die zwei großen Denker aus verschiedenen Teilen der Welt auf ziemlich ähnliche Überlegungen kamen. Ob das so ist, werde ich durch Recherche und Auseinandersetzungen mit beiden Lehren herausfinden.

Dazu möchte ich noch sehen, inwiefern beide ihre Kultur prägten und auf welchen Niveaus die Lehren von beiden Denkern ähnlich sind und wo sie sich unterscheiden.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 32

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Staatslehre bei Plato und Konfuzius. Ein philosophischer Vergleich“

Netzsieger testet Skoobe