Eine Renzension von Eva Illouz Werk "Der Konsum der Romantik"

Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus

David Jugel

Arbeits-, Wirtschafts- und Industriesoziologie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Eine Renzension von Eva Illouz Werk "Der Konsum der Romantik"“

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Konsum und Werbung, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Mikrosoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist Liebe? Ist Liebe das Produkt hormonell motivierter Triebe und gesell-schaftlich tradierter Ideale? Ist sie die Vereinigung von Geist und Körper oder eine Anziehungskraft zwischen für einander bestimmten Individuen?
Eva Illouz stellt sich diese Frage aus soziologischer Sicht und deklassiert dabei den idealistischen Pathos, der oft in der Vorstellung von Liebe mitschwingt. Die vorliegende Arbeit setzt sich dabei refelktierend und kritisch mit ihrem Werk auseinander.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 7


Ähnliche Bücher wie „Eine Renzension von Eva Illouz Werk "Der Konsum der Romantik"“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe