Hinter dem Mond statt auf dem Mars

Warum der Kapitalismus den Fortschritt bremst

 

Serie

David Graeber

Politik & Gesellschaft

1 Bewertung
3.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Hinter dem Mond statt auf dem Mars“

Fliegende Autos, sprechende Computer, Kolonien auf dem Mars, Maschinen, die für uns die Arbeit erledigen: Was hat die Technik uns nicht alles versprochen in den glorreichen Jahrzehnten von Star Trek bis Zurück in die Zukunft.
Doch wo sind all diese Wunderdinge heute? Über vierzig Jahre nach der ersten Mondlandung ist von der damaligen Technikeuphorie kaum etwas geblieben. Wir fahren nach wie vor mit fossilen Brennstoffen, Sprachsysteme bei Computern stecken bestenfalls noch in den Kinderschuhen und statt Robotern produzieren junge Frauen in Dritte-Welt-Ländern unsere billigen Waren.
David Graeber entlarvt den Schuldigen: Es ist der Neoliberalismus, der uns seit Jahrzehnten in seinen Klauen hält, der eine echte Weiterentwicklung verhindert. Statt Innovationen hervorzubringen, lässt er die Systeme nur immer komplexer werden.Wir stecken fest im Griff einer dominanten Wirtschaftselite, die um jeden Preis ihren Wirtschaftsstandort verteidigt und jede Innovation, jede Revolution im Keim zu ersticken sucht.
Das dürfen wir nicht zulassen! Was wir brauchen, ist ein neues Wirtschaftssystem, eines, das unserem Ideenreichtum wieder Raum gibt und die Menschheit weiter wachsen lässt. Und wir brauchen es jetzt!

Über David Graeber

David Graeber, geb. 1961, ist ein bekannter sozialer und politischer Aktivist, der an den Protesten des World Economic Forum in New York City (2002) teilnahm. Darüber hinaus ist er Mitglied der Gewerkschaft Industrial Workers of the World. Bis Juni 2007 war Graeber Professor für Ethnologie an der Yale University, wo die umstrittene Entscheidung getroffen wurde, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Seitdem lehrt er Ethnologie am Goldsmiths College der University of London. Graeber ist Autor mehrerer anthropologischer und politischer Bücher und bekennender Anarchist.

Als „Mann der Stunde“ hat die FAS David Graeber bereits bezeichnet und Frank Schirrmacher erging sich in Lobeshymnen über sein Buch "Debt. The First 5000 Years".

Obwohl die „Occupy Wall Street“-Bewegung sich bemühte, kein erkennbares Gesicht zu haben, so wurde doch David Graeber rasch zu ihrem führenden Kopf.


Verlag:

Campus Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 24


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

Ähnliche Bücher wie „Hinter dem Mond statt auf dem Mars“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe