Jede Stunde Mühe und Kampf

Erinnerungen eines Schwerbehinderten

Christoph Thomas

Erfahrungsberichte

1 Bewertung
1.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Jede Stunde Mühe und Kampf“

Eine Kindheit, eingebettet in eine Familie, die hilfreich und liebend das Leben des Autors begleitet, der durch eine frühkindliche Hirnschädigung mehr oder weniger pflegebedürftig ist. Geschildert wird der schwierige Weg eines behinderten Kindes in den 50er und 60er Jahren, der nicht zuletzt auch große Herausforderungen und Eigeninitiative der Kinder und ihren Familien ebenso wie Verständnis der Lehrer und Behörden voraussetzt. Die schulische Bildung war denn auch für den Autor ein Weg in eine weiterführende Bildungseinrichtung und er erzählt von seiner beruflichen Entwicklung und dem anschließenden Einsteigen in die Berufstätigkeit. Diese Selbstständigkeit war und ist für schwer- und/oder mehrfach Behinderte auch im 21. Jahrhundert ein schwerer und mühsamer Weg. Das Berufsbildungswerk in Heidelberg-Wieblingen und das Spastikerzentrum in München waren Stationen auf dem Weg ins Berufsleben des Autors.
Neben all diesen persönlichen Ein- und Beschränkungen galt sein Interesse immer der Entstehung der Welt und der Existenz eines allmächtigen Gottes, der seinen Geist wehen lässt, wo er will. So kommt der Autor im letzten Teil des Buches zu einem Gottesbeweis.

Über Christoph Thomas

Christoph Thomas, Jahrgang 1954, kam in Bad Kreuznach an der Nahe in Rheinland-Pfalz zur Welt. Durch einen frühkindlichen Hirnschaden war er Zeit seines Lebens auf Hilfe angewiesen – sei es in Form personalisierter oder auch eines Rollstuhls. Er konnte trotz aller Behinderungen einen guten Schul- und Berufsausbildungsabschluss erreichen und erhielt sich dadurch (zumindest teilweise) stets die ihm so wichtige Selbstständigkeit. Etliche Operationen und Behandlungen sorgten immer wieder für Rückschläge, die ihn aber auch geistig forderten und ihn zu Überlegungen bezüglich einer Allmacht (GOTT) antrieben. Heute lebt der Autor in einer behindertengerechten Sozialwohnung in München.


Verlag:

KLECKS-VERLAG

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 65


Ähnliche Bücher wie „Jede Stunde Mühe und Kampf“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe