Das Motiv des Doppelgängers in der Postmoderne. Eine Analyse David Finchers Films "Fight Club"

Christoph Kohlhöfer

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Das Motiv des Doppelgängers in der Postmoderne. Eine Analyse David Finchers Films "Fight Club"“

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Hamburg (Institut für Germanistik II), 68 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die umfangreiche Arbeit setzt das Motiv des Doppelgängers in David Finchers Film "Fight Club" in den Kontext einer Konsumgesellschaft und Warenkultur. Mit verschiedenen Theorien der Postmoderne werden diese gesellschafts- und kulturpolitischen Aspekte beschrieben. Zentrale Bedeutung erfährt hierbei die postmoderne Identitätsproblematik. Detailgenaue Analysen von Kernmotiven und Schlüsselszenen veranschaulichen und verdeutlichen den Untersuchungsgegenstand.


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2006

Druckseiten:

ca. 152


Ähnliche Bücher wie „Das Motiv des Doppelgängers in der Postmoderne. Eine Analyse David Finchers Films "Fight Club"“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe