Die Kunst und die Liebe. Die Beziehung von Kunst und Philosophie in Platons "Symposion"

Antike Philosophie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Die Kunst und die Liebe. Die Beziehung von Kunst und Philosophie in Platons "Symposion"“

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,7, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll anhand Platons „Symposion“ zeigen, wie aktuell die darin angeführten Aspekte der Liebe sind und insbesondere, welche Rolle die Kunst damals wie heute für die Wissenschaft spielt. Dafür werden zuerst die Figuren, ihre Konstellation und deren Reden analysiert.

Das anschließende Kapitel befasst sich dann mit der Entwicklung des Liebesverständnisses bis hin zum 21. Jahrhundert, um die Parallelen von Antike und Moderne für die spätere Analyse zu umreißen. Vor der kurzen Zusammenfassung im Fazit werden die Beziehung von Kunst und Philosophie bzw. Wissenschaft betrachtet sowie weitere Parallelen zur heutigen Gesellschaft gezogen.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 21


Ähnliche Bücher wie „Die Kunst und die Liebe. Die Beziehung von Kunst und Philosophie in Platons "Symposion"“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe