Entscheidung im Peloponnesischen Krieg

Arnulf Zitelmann

Urgeschichte, Altertum & Mittelalter

2 Bewertungen
3.5

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Entscheidung im Peloponnesischen Krieg“

Übernatürliche Kräfte hatten für die Griechen große Bedeutung. So wurden beispielsweise die Pest oder Sonnenfinsternisse als schlechtes Omen für den Krieg gedeutet. Das heißt jedoch nicht, dass sie vor Ehrfurcht aufgehört hätten, grausame Morde zu begehen.
Der Konflikt zwischen Athen und Sparta ist vergleichbar mit einem Fußballturnier: nur einer kann den Pokal gewinnen. Im Fußball hat die eine Mannschaft die erfahrenen Spieler. Die andere dagegen setzt auf den jungen Nachwuchs. So setzte Athen auf seine Seeflotte, während Sparta mit Bodentruppen aus dem Peloponnesischen Krieg als Sieger hervorgehen wollte. Welche Taktik die bessere war? Das verrät Ihnen Arnulf Zitelmann.

Über Arnulf Zitelmann

Arnulf Zitelmann, geb. 1929, studierte Philosophie und Theologie. Er war Religionslehrer und lebt heute als freier Schriftsteller in Darmstadt. Bei Beltz & Gelberg veröffentlichte er zahlreiche Abenteuer-Romane und Biographien. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde er mit dem Friedrich-Bödecker-Preis und dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.


Verlag:

Campus Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 33

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Entscheidung im Peloponnesischen Krieg“

Netzsieger testet Skoobe