"Poseidon" von Franz Kafka. Mehr als eine Bürokritik

Anne Schramm

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „"Poseidon" von Franz Kafka. Mehr als eine Bürokritik“

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, , Sprache: Deutsch, Abstract: Franz Kafka zeigt in seiner kurzen Erzählung „Poseidon“ den griechischen Meeresgott als überbeschäftigten Verwalter aller Gewässer. Mit seinem Amt unzufrieden, gibt es für Poseidon jedoch keine andere Arbeit als Alternative. Obwohl ihn seine Tätigkeit ärgert, zwingt ihn der eigene Anspruch an die für ihn bestimmte Aufgabe dazu, auf den Untergang der Welt zu warten, um sich dann aus der Eintönigkeit seiner Lage herausbewegen zu können.

Auf der Internetseite der Wikipdia zu „Poseidon“ wird das „kleine Prosastück“ als Darstellung der „Beamtenwelt“ verstanden. Kafkas Text sei als Kritik an der Bürokratie zu sehen. Im Folgenden sollen der Charakter und die Probleme der titelgebenden Figur nachgezeichnet und näher untersucht werden. Unter Berücksichtigung der Faktoren von Raum und Zeit, sowie der näheren Betrachtung der formalen Textmerkmale wird versucht, die Unzulänglichkeit der Wikipedia-Aussagen zu belegen und einen befriedigerenden Deutungsansatz zu entwerfen als es die Internet-Enzyklopädie vermag.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 8


Ähnliche Bücher wie „"Poseidon" von Franz Kafka. Mehr als eine Bürokritik“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe