Die Entwicklung der Sprache im Krippenalter. Von „Heißblomblom“ und „Fotorat“

Theoretische Psychologie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Die Entwicklung der Sprache im Krippenalter. Von „Heißblomblom“ und „Fotorat““

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit behandelt die Sprachentwicklung von 1-3-Jährigen und geht weiterhin auf verschiedene Methoden der Sprachförderung ein. In ihrer Untersuchung beschäftigt sich Anne Fiebiger mit der Sprachentwicklung und ihren Theorien, dem Verlauf und den dafür benötigten Voraussetzungen. Hierbei legt sie den Fokus auf das Alter von 1-3 Jahren, da sie mit dieser Altersgruppe in der U3 arbeitet. Im Anschluss an die Erläuterung von Zweisprachigkeit und deren Erwerb werden verschiedene Methoden erläutert, wie die Sprachentwicklung in der von der Autorin beobachteten Krippe gefördert wird.

Im Rahmen ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert Anne Fiebiger ihr Anerkennungsjahr in einer Kindertagesstätte. Während ihrer Zeit in der Einrichtung arbeitet sie hauptsächlich in der U3-Gruppe, in denen sich zehn Kinder im Alter vom 11. Lebensmonat bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres befinden. Schnell stellte sie fest, dass in der U3 noch deutliche Unterschiede in der Sprache zu erkennen sind, da sich jedes Kind aufgrund seines Alters auf einem anderen Entwicklungsstand befindet. Die Einjährigen kommunizieren noch viel mehr mit Gestik, Mimik und der Körpersprache und sind am lallen, während die Zweieinhalbjährigen bereits Ein- oder Zweiwortsätze und teils sogar schon Mehrwortsätze sprechen.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 34


Ähnliche Bücher wie „Die Entwicklung der Sprache im Krippenalter. Von „Heißblomblom“ und „Fotorat““

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe