Kumulative Radikalisierung oder Führerbefehl

Anna Lena Krumme

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Kumulative Radikalisierung oder Führerbefehl“

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,0, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Geschichte und ihre Didaktik), Sprache: Deutsch, Abstract: Bis heute sind die konkreten Ursachen, die zur Shoah führten, nicht eindeutig geklärt. Da ich ein besonderes Interesse an diesem Thema entwickelt habe, entschloss ich mich, die genauen Gründe, die zu diesem Verbrechen führten, näher zu untersuchen.
In dieser Arbeit soll folgende Hauptfragestellung beantwortet werden: Gab es einen Führerbefehl, der die systematische Ermordung der Juden auslöste - oder entstand die Shoah durch kumulative Radikalisierung? Das bedeutet, ich möchte zur Diskussion stellen, ob langgehegte Pläne der nationalsozialistischen Führung und die damit einhergehenden direkten Befehle allein für Vernichtung der europäischen Juden verantwortlich waren – oder gab es eine zufällige, durch das System ermöglichte Entwicklung?
Außerdem stelle ich die Fragen: Ob sich ein Zeitpunkt feststellen lässt, wann die endgültige Entscheidung gefallen ist, die europäischen Juden in den Vernichtungslagern zu ermorden? Und, welchen Einfluss hatte die Person Adolf Hitlers auf diese Ereignisse?


Zunächst soll auf die Beschränkungen eingegangen werden, die die Juden seit Beginn der Naziherrschaft erfuhren. Dabei gab es unterschiedliche Phasen: Vorweg soll geschildert werden, mit welchen Maßnahmen die Nationalsozialisten die Juden dazu bringen wollten, das Land zu verlassen. Hierbei kam es zu verschiedenen Wellen der Gewaltanwendung gegen die Juden. Weiterhin wird beleuchtet, wie sich die Situation der Juden mit Kriegsbeginn änderte und sich das Vorgehen gegen sie radikalisierte. Außerdem gehe ich auf die verschiedenen Pläne ein, die die Nazis zu unterschiedlichen Zeitpunkten hatten, um sich der Juden zu entledigen. Dabei werden die Entstehung und der Beginn der Massenermordung in den Vernichtungslagern aufgezeigt und der Stellenwert der Wannsee-Konferenz beleuchtet. Desweiteren wird eine Übersicht über die verschiedenen Forschungsansätze der Historiker gegeben.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 38

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Kumulative Radikalisierung oder Führerbefehl“

Netzsieger testet Skoobe